Rentner in Norderstedt überlistet

Anzeige
Falschen Polizisten unterwegs: In Norderstedt ist ein Rentner auf zwei Trickbetrüger hereingefallen Symbolfoto: thinkstock

Falsche Polizisten stehlen Bargeld und EC-Karte. Kripo bittet um Hinweise

Von Hans-Eckart Jaeger
Norderstedt
Ein Rentner aus Norderstedt ist auf einen üblen Trick hereingefallen. Zwei Männer in Zivilkleidung sprachen ihn am 27. Februar gegen 14 Uhr an, als er im Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses in der Marommer Straße seinen Briefkasten leerte. Sie gaben sich als Polizeibeamte aus und gaben vor, dass in die Wohnung des Rentners eingebrochen worden sei und sie sich den Tatort ansehen müssten. Der Mieter ließ die Männer in die Wohnung und zeigte ihnen auf Aufforderung sein Bargeld. Den dreistelligen Betrag nahmen die Männer unter dem Vorwand an sich, das Geld auf Falschgeld überprüfen zu müssen. Dann ließen sie sich noch die EC-Karte mit PIN aushändigen und verschwanden. Knapp drei Stunden später informierte der Rentner die richtige
Polizei.

Täterbeschreibungen

Er beschrieb die Täter wie folgt: männlich, etwa 1,70 Meter groß, zirka 35 Jahre alt, normale Statur, kurze, dunkle Haare. Die Kriminalpolizei Norderstedt bittet Zeugen unter Telefon 040 / 528 060 um weitere Hinweise.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige