Stallgebäude in Quickborn abgebrannt

Anzeige
Die Freiwillige Feuerwehr Quickborn im Einsatz Foto: wb

Polizei bittet um Hinweise

Quickborn Bei einem Feuer im Quickborner Himmelmoorweg ist am Sonnabend ein 70 Quadratmeter großes Stallgebäude abgebrannt. Als die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Quickborn um ihren Einsatzleiter Wido Schön kurz nach 20 Uhr am Brandort eintrafen, stand die Stallung in Holzbauweise bereits voll in Brand. Umgehend wurde die Alarmstufe auf FEU G (Feuer, größer Standard) angehoben, da ein in der Nähe stehendes Gebäude unmittelbar von den Flammen bedroht war. Der angrenzende Grünstreifen hatte bereits Feuer gefangen. Die erste Erkundung ergab, dass in der Stallung keine Tiere untergebracht waren. Die Halle diente der Lagerung von Futtermitteln und von landwirtschaftlichem Gerät. Sofort errichteten die Einsatzkräfte eine Riegelstellung, um das Gebäude zu schützen. Parallel dazu wurde die direkte Brandbekämpfung durchgeführt. Nach circa 30 Minuten war das Feuer unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten zogen sich bis 22 Uhr hin. Der betroffene Landwirt unterstützte die Löscharbeiten mit dem Frontlader eines Traktors. Neben der Feuerwehr Quickborn wurden auch Kameraden der Feuerwehr Helgoland eingesetzt. Diese befanden sich zu diesem Zeitpunkt in Quickborn, um die jährlich geforderte Atemschutzfortbildung zu absolvieren. Die Kriminalpolizei geht von einem Sachschaden von rund 5000 Euro aus und schließt eine Brandstiftung als Brandursache nicht aus. (jae)

Hinweise unter Telefon 04106/630 00
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige