Warnung vor falschen Polizisten in Langenhorn

Anzeige
Falscher Polizist: In Hamburg-Langenhorn wurden zwölf Menschen Opfer eines Trickbetrügers, der sich am Telefon als Polizist ausgab Symbolfoto: wb

Polizei Hamburg warnt vor Trickbetrügern am Telefon

Langenhorn Am Montag (6. Februar) kam es im Hamburger Stadtteil Langenhorn zu zwölf Trickbetrugsversuchen am Telefon. Die Opfer waren alle zwischen 71 und 90 Jahren alt. Der Täter gab sich am Telefon als Polizeibeamter mit dem Namen „Thomas Wagner“ aus. Der Trickbetrüger versuchte, durch gezielte Fragen die finanzielle Situation der Geschädigten zu erfahren. Zudem wollte er Informationen darüber, ob Wertgegenstände vorhanden seien. Als Anrufgrund gab der falsche Polizist an, man habe bei einem Einbrecher sensible Daten der jeweiligen Opfer gefunden, zu denen der Anrufer nun Fragen haben. Die Anrufopfer bemerkten jedoch die Betrugsversuche, so dass kein Schaden entstand. Die Anrufe wurden zum Teil mit vorgetäuschten Nummern durchgeführt, so dass die wahre Identität des Anrufers verschleiert wurde. (ngo)

Info der Polizei Hamburg


- Echte Polizeibeamte geben Ihnen keine Bankaufträge
- Echte Polizeibeamte fragen nicht nach Ihren Bankdaten oder Ihren Geldverstecken
- Echte Polizeibeamte setzen Sie nicht unter Druck
- Beim kleinsten Verdacht rufen Sie den Polizeinotruf 110 an. Dort erfahren Sie, ob der Anrufer tatsächlich Polizist ist
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige