Die besten Teams zu Gast beim UHC

Anzeige
Große Aufgabe für Nachwuchstorfrau Jessica Klövekorn. Foto: Maibom

Top-Hockey am Wesselblek: Damen Europacup vom 29. März bis 1. April

Von Thomas Maibom
Hummelsbüttel. Den Termin sollte sich der Hockey-Fan schon einmal vormerken. Am Wochenende 29. März bis 1. April sind die besten Vereinsmannschaften Europas im Damenhockey beim Uhlenhorster HC zu Gast. Die Hummelsbütteler sind Gastgeber für den Feldhockey-Europapokal der Damen.
Die acht besten Frauen-Hockeyteams Europas tragen hier die Gruppenphase und Halbfinals dieses bedeutendsten Wettbewerbs im europäischen Vereinshockey aus. Die Mannschaft von UHC-Trainer Kais al Saadi ist als deutscher Vizemeister ebenso qualifiziert wie Titelträger Rot-Weiss Köln. Aus den Niederlanden kommen Seriensieger HC Den Bosch und der letztjährige Europapokalsieger MHC Laren. Außerdem am Start: die Meister Spaniens und Englands, Club de Campo Madrid und Leicester HC, sowie der 20-fache weißrussische Meister Ritm Grodno und die mit der aserbaidschanischen Nationalmannschaft identische Mannschaft Atasport HC. Die acht Teams spielen von Karfreitag bis Ostersonntag in zwei Vierergruppen die Vorrunde aus und am Ostermontag die Halbfinals, beziehungsweise Platzierungsspiele.
Für UHC-Trainer Kais al Saadi und seine Mannschaft ist das Turnier vor heimischer Kulisse ein Riesen-Erlebnis: „Wir sind uns einig, dass man solch eine Gelegenheit, einen Europapokal vor eigenem Publikum zu spielen, wohl nur ein Mal hat. Die Mannschaft brennt entsprechend auf diesen Europacup zu Hause!“ Bereits seit zwei Wochen ist das Team in die Feld-Vorbereitungen eingestiegen. „Wir haben – den Platzbedingungen angepasst – schon draußen auf dem Kunstrasen gespielt, aber vor allem auch das Athletiktraining voll angezogen“, so al Saadi. Nach der Lehrgangsphase der Nationalmannschaften, in der nun viele Spielerinnen beim A- oder C-Kader im Einsatz sind, wird der UHC am 11. März in ein einwöchiges Trainingslager in den Niederlanden starten und dort unter anderem gegen die Top-Clubs Kampong Utrecht und AH&BC Amsterdam Testspiele absolvieren. Danach steht das Bundesliga-Vorbereitungsturnier in Worms auf dem Plan. „Sowohl wir als auch die Kölnerinnen sind froh, dass wir noch vor dem Europapokal ein Bundesliga-Wochenende zu absolvieren haben, so dass man nicht ohne Wettkampfpraxis in das Turnier startet“, so al Saadi. Die Gruppe, die der UHC erwischt hat, sei ein Hammer“. Mit Rekord-Europacupsieger Den Bosch, dem spanischen Top-Club de Campo Madrid und dem weißrussischen Serienmeister gibt es harte Brocken für den UHC. „Da muss schon alles gut laufen, damit wir Ostermontag im Halbfinale stehen“, weiß al Saadi, „aber genau das ist unser Ziel!“
Für die UHCer gilt es, auch den Ausfall von Yvonne Frank zu kompensieren. Die National-Torhüterin wird voraussichtlich bis Ende der Saison nach ihrer Hüft-Operation ausfallen. Für sie wird Nachwuchskeeperin Jessica Klövekorn als Nummer eins aufgebaut. Auch Lisa Hahn, die demnächst Nachwuchs erwartet, steht nicht zur Verfügung. „Die beiden kann man nicht einfach ersetzen“, so der UHC-Trainer. „Beide sind Weltklasse-Spielerinnen. Unsere Mannschaft wird anders aussehen, als man das gewohnt ist, aber das war in der Halle auch schon so – und am Ende waren die Leistungen exzellent. Wir werden ein richtig starkes Team für den Europacup auf die Beine stellen, aber das wird uns alle richtig fordern!“

Kartenvorverkauf
Der Vorverkauf für die Dauerkarten für alle vier Turniertage über die Website www.uhc-shop.de oder in der UHC-Geschäftsstelle (Öffnungszeiten siehe www.uhc.de) ist gestartet. Preise: 25 Euro (Erwachsene, später kosten sie 30 Euro) sowie 13 Euro (später 15 Euro) für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene unter 26 Jahren. Kinder, die unter 1,40 Meter groß sind, haben freien Eintritt. Familien (2 Erwachsene und 3 Kinder) zahlen 50 Euro (später 55 Euro). Tageskarten werden beim Turnier an der Kasse 10 Euro für Erwachsene sowie 6 Euro für Kinder, Jugendliche kosten, Familienkarten 30 Euro. Schulklassen und Sport-Clubs können so genannte „Jugend-Team-Tickets“ buchen, für 3 Euro pro Person (Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene unter 26 Jahren) plus ein betreuender Erwachsener als Begleitung. Infos dazu bei info@uhc.de oder t 53880 37. (tm)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige