Halbzeit beim SCALA-Ergo-Cup

Anzeige
SCALA-Spieler Qendrim Bajraktaraj (l.) behauptet sich gegen Kaltenkirchens Kapitän Tobias Kruse. Foto: Maibom

SCALA blieb durch Treffer in der 88. Minute im Turnier. Finalspiele am Wochenende

Fuhlsbüttel Spannung ist vor den letzten Gruppenspielen am Dienstag und Mittwoch bei Fußball-Turnier um den SCALA-Ergo-Cup angesagt. Nur die Kaltenkirchener TS hat keine Chance mehr aufs Halbfinale. Sieben Teams können noch um die Siegertrophäe spielen.
Dass die Hausherren bei dem Turnier auf dem neuen Kunstrasenplatz am Schlehdornweg weiter mit von der Partie sind, haben sie einem ganz späten Tor von Tarek Pressel im Spiel gegen die Kaltenkirchener TS zu verdanken (88. Minute).
Der SC hat damit wie Blau-Weiß Schenefeld drei Punkte nach zwei Partien, die KT null. Sicher im Halbfinale ist Titelverteidiger Niendorfer TSV. Am Mittwoch um 20 Uhr spielen Schenefeld und SCALA um den Halbfinaleinzug. Dienstag um 20 Uhr ist die Partie NTSV – KT angesetzt.
Alle Teams haben in der Parallelgruppe die Chance aufs Halbfinale. Denn nach zwei Gruppenspieltagen haben WSV Tangstedt, Bramfelder SV, SCALA II und HSV III alle zwei Punkte. In den Partien BSV – SCALA II (Di, 18 Uhr) und WSV – HSV III (Mi, 18 Uhr) füllt die Entscheidung über das Weiterkommen.
Freitag finden um 18 und 20 Uhr die Halbfinals statt. Die Platzierungsspiele sind wie folgt am Sonntag angesetzt: 11 Uhr Spiel um Platz 7, 13 Uhr Spiel um Platz 5, 15 Uhr kleines Finale, 17 Uhr Finale. (tm)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige