Honamas kommt nach Hummelsbüttel

Anzeige
Packende Zweikämpfe werden auch dieses Jahr den Four Nations Cup beim Uhlenhorster HC prägen. Die Deutsche Mannschaft wird auf der Anlage an der Wesselblek ihr Vorbereitungsturnier bestreiten Foto: Maibom

Four Nations Cup zur Vorbereitung auf WM-Qualifikation

Hummelsbüttel Ganz großes Kino beim Uhlenhorster HC. Vom 22. bis 25.Juni gastierte die Hockeynationalmannschaft, kurz Honamas auf der Anlage an der Wesselblek. Das Team nutzt den Four Nations Cup als Vorbereitung auf die WM-Qualifikation. Österreich, Irland und Spanien sind mit den Deutschen zu Gast beim UHC. Für das Team von Bundestrainer Stefan Kermas die Generalprobe vor dem World-League-Halbfinalturnier in Johannisburg / Südafrika, vom 9. bis 23. Juli, das gleichzeitig Qualifikationsturnier für die WM 2018 in Indien ist. Diese wichtige Funktion als Gradmesser vor Weltturnieren kennt Ausrichter UHC bestens, denn schon 18 Mal haben dort die Honamas vor heimischem Publikum sich gegen Top-Gegner ihre Turnierform geholt.

Zwei Abendpartien


„Das liege quasi in der Club-DNA“, sagt UHC-Präsident Horst Müller-Wieland, denn schon 1905 hat der UHC das erste internationale Hockeyturnier veranstaltet. Seit 1989 gehört der Four Nations Cup als Top-Turnier des DHB im inzwischen zweijährigen Rhythmus zu den etabliertesten Sport-Events in Hamburg. Den deutschen Herren scheint das Klima beim UHC zu liegen. Zwölf der 18 Turniere hat die Mannschaft gewonnen. Neu ist 2017, dass man nicht Freitag Ruhetag einlegt, sondern am Sonnabend. Damit bietet der Four Nations Cup am Donnerstag- und Freitagabend am mit 1.000 Sitzplätzen ausgestatteten Kunstrasenplatz zwei attraktive Abendpartien der deutschen Mannschaft – in Szene gesetzt von der nagelneuen LED-Flutlichtanlage, auf die der Club stolz ist. So hofft man auf zahlreichen Zuspruch der Hockeyfans, die die DHB-Teams dieses Jahr sonst nur im Fernsehen oder Internet-Stream sehen können,. Denn die internationalen Championate finden alle im Ausland statt.

Preise gesenkt


Eine gute Nachricht gibt es zudem noch für die Zuschauer, denn der UHC hat im Vergleich zur Hamburg-Masters-Ausgabe 2015 die Eintrittspreise gesenkt. Dauerkarten kosten für Familien (2 Erwachsene, bis 3 Kinder) 65 Euro, die Tageskarte gibt es für 30 Euro. Erwachsene zahlen 30 / 12 Euro, Jugendliche unter 26 Jahren 18 / 8 Euro. Kinder bis 1,20 Meter Körpergröße haben freien Eintritt. (tm)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige