Neues Angebot für Kampfsportfans

Anzeige
Beim Mixed Material Arts geht es auch in Norderstedt schon mal heftig zur Sache Foto: oj

Norderstedter SV bietet Mixed Martial Arts an

Norderstedt Der Norderstedter SV hat mit Mixed Martial Arts (MMA) ein neues Angebot für Kampfsportfans eingeführt. „MMA ist eine Trendsportart, die wir aufgreifen und die wir den Leuten anbieten wollen, die den Weg in die klassischen Gyms scheuen“, sagt Steffen Liepold, Geschäftsführer des NSBV, und räumt gleich mit einem Vorurteil auf: „Es geht nicht darum, jemanden umzuhauen, sondern sich sportlich zu messen.“ MMA hat in der Tat ein etwas „anrüchiges“ Image. Augenscheinlich ist in dieser Kampfsportart, die eine Mischung aus Boxen, Kickboxen und Ringen bietet, alles erlaubt, was regelmäßig die Kritiker auf den Plan ruft. Gerade das Bekämpfen eines Gegners, der bereits am Boden liegt, sorgt für Kritik. Jahrelang war die Übertragung vom MMA-Kämpfen im Fernsehen verboten, ehe der Bann 2014 aufgehoben wurde. Doch beim NSBV geht es um den Fitnesswert – und nicht um den Wettkampfsport. „Wenn allerdings jemand an Wettkämpfen teilnehmen möchte, werde ich sagen, wann es losgehen kann“, sagt Trainer Jano Guenther. Der 31-Jährige ist MMA-Kämpfer aus Leidenschaft und erläutert die Sicherheitsvorkehrungen. „Wir haben natürlich Schutzkleidung an. Ganz besonders wichtig sind die Gloves. Die Handschuhe in unserem Training unterscheiden sich deutlich von denen, die beim Kampf getragen werden. Sie sind gepolstert und wesentlich weicher“, erläutert Guenther. Hinzu kommt weiteres Schutzmaterial wie Kopf-, Mund-, oder Schienbeinschutz oder Suspensorien. „Dadurch wird das Verletzungsrisiko minimiert.“ NSBV-Geschäftsführer Liepold freut sich, mit diesem Angebot die Kampfsportfamilie des Vereins wachsen zu lassen. Im NSBV sind rund 3.000 Mitglieder in mehr als 30 Sparten aktiv. (oj)

Der neue Kursus hat bereits begonnen. Nachrücker können sich noch anmelden in der Geschäftsstelle: info@norderstedter-sv.de oder Telefon 040/526 25 50
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige