TuRa Harksheide wiederholt Erfolg

Anzeige
TuRa Harksheide konnte seinen Titel beim Stadtwerke-Cup des Glashütter SV verteidigen Foto: Maibom

Fußballer entscheiden 2. Stadtwerke-Cup des Glashütter SV für sich

Norderstedt So sehen Sieger aus. Die Fußballer von TuRa Harksheide konnten beim 2. Stadtwerke-Cup des Glashütter SV ihren Erfolg aus dem Vorjahr wiederholen. Obwohl Turnierleiter Philipp Penkwitt auf Vorrundengruppen und damit Halbfinalspiele und Finale verzichtet hatte, kam es zu einem echten Endspiel um den Turniersieg. Denn der Glashütter SV und TuRa Harksheide hatten sich erfolgreich durch die Begegnungen mit SV Bergstedt, SC Alstertal-Langenhorn II, TSV Sasel, SC Sperber, SV Friedrichsgabe und Duvenstedter SV gespielt. Dabei blieb aber keine Weste weiß. TuRa startete beispielsweise mit zwei Unentschieden.
Vor dem entscheidenden Spiel um den Turniersieg hatten die Harksheider die etwas bessere Ausgangslage: Ihnen genügte ein Unentschieden zur Titelverteidigung, der GSV musste gewinnen. Letztere taten aber erstaunlich wenig für den Heimsieg. „Vom GSV hatte ich mehr Engagement erwartet, schließlich waren sie unter Zugzwang“, sagte Sidnei Marshall, der das TuRa-Team in Absprache mit Trainer Marcus Fürstenberg coachte. Doch dem GSV gelang es lediglich, den Führungstreffer von Dren Hoti zu egalisieren. Malte Schreiber konnte den Hoffnung verheißenden Treffer erzielen. Die letzte Chance auf einen Heimsieg machte der wieder genesene TuRa-Keeper Daniel Jeschke zunichte, der mit einem katzenartigen Reflex einen Schuss in der Schlussminute um den Pfosten lenkte.
Allerdings haben die Glashütter an diesem Wochenende die Chance, sich für die Niederlage zu revanchieren. Sie treten beim Viererketten-Cup von TuRa Harksheide an. Am Sonnabend wird mit acht Teams ab 17 Uhr in der Falkenberghalle gespielt. Wer nicht genug vom Budenzauber bekommen kann, dem sei am Sonntag ein Besuch der Moorbekhalle ans Herz gelegt. Ab 11 Uhr wird um den Arno-Holtz-Cup der FFC Nordlichter Norderstedt gespielt. (tm)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige