Den ganzen Tag daddeln für Geld - Mythos Spieletester

Anzeige

„Du bist Spieletester? Cool, für’s Spielen bezahlt werden, den Job will ich auch!“

Diese Worte hört Sinikka Compart häufig, wenn sie ihren Beruf erwähnt. Sie leitet die Quality Assurance, zu Deutsch Qualitätssicherung, bei Goodgame Studios in Hamburg. In dieser Abteilung arbeiten die Spieletester und die QA Technicians. Hinter dem Beruf steckt weitaus mehr, als nur zu spielen, denn in der QA wird die optimale Leistung eines Spiels im Betrieb sichergestellt.

Sinikka hatte schon immer ein Faible für Computerspiele, und so arbeitete sie nach ihrem Anglistikstudium als Produktionsleiterin in einem Tonstudio, das Sounddesign und Dialoge für Spiele produzierte. Im Anschluss startete sie beim Spieleentwickler Goodgame Studios ihre Laufbahn in der Quality Assurance. Nach einem Praktikum wurde Sinikka als QA Technician übernommen und schon ein Jahr später übernahm sie die Leitung der Abteilung, in der zurzeit 60 Kollegen arbeiten.

Was wirklich hinter dem Beruf steckt

Das vorherrschende Bild über den Beruf Spieletester oder QA Technician kann die 35-Jährige nicht bestätigen: „Natürlich spielen wir, wenn wir ein Spiel testen. Wir haben jedoch feste Testabläufe, die Spielmechaniken müssen bis ins Detail verstanden und analysiert sowie die Ergebnisse exakt dokumentiert werden. Nur so können unsere Entwickler die Spiele verbessern.“ Das Testing wird auch als „bewusstes Spielen“ bezeichnet, da viele Einzelheiten zu beachten sind. Es ist wichtig zu wissen, in welcher Reihenfolge welche Spielzüge durchgeführt wurden, oder wie ein bestimmter Fehler zustande kommen konnte. Abweichungen vom geplanten Spielablauf werden an andere Abteilungen kommuniziert, die diese bearbeiten. Als Mitarbeiter in der QA gibt es nicht nur die Rolle des Testers selbst, sondern auch die des Organisators, der die Tests plant, Rücksprache mit anderen Abteilungen hält und die Abläufe koordiniert. „Wir haben vielfältige Aufgaben, da gleicht kein Tag dem anderen, und die Arbeit bleibt spannend. Außerdem ist unsere Tätigkeit für den Erfolg der Spiele maßgebend“, beschreibt Sinikka ihren Alltag bei Goodgame Studios.

Der perfekte Spieletester

Der perfekte Spieletester hat eine ausgeprägte Leidenschaft für Spiele und interessiert sich auch dafür, was hinter den Kulissen eines Spiels passiert. Wer bei Jump ‘n’ Run-Spielen erst nach links läuft, um zu sehen was passiert, hat bereits eine Anforderung erfüllt. Organisations- und Kommunikationstalent sowie technisches Verständnis sind auch von Vorteil. „Ob Quereinsteiger, Student oder Absolvent - ein guter Spieletester ist ein Multitalent und bei Goodgame Studios herzlich willkommen“, sagt Sinikka.

Zu allen Jobangeboten von Goodgame Studios.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige