Schule, Kita und Spielmobil - Kleiderspende für Flüchtlingskinder

Anzeige
Jan Heidtmann (SpielTiger), Hindy Mikschas, Constanze Moeller (beide Theodor-Haubach-Schule), Gesa Loebner-Bonk (Kita Emilienstraße), Jann Willems und Katrin Lodes (beide SpielTiger, v.l.n.r.)
Der SpielTiger e.V. sammelte in Zusammenarbeit mit der Theodor-Haubach-Schule in Altona sowie der Elbkinder Kita Emilienstraße in Eimsbüttel Kleidung für Flüchtlingskinder der Containerunterkunft in der Schnackenburgallee (Parkplatz Braun). Es kamen über 50 Kartons voll mit Kleidung für kleinere und größere Kinder zusammen, die von Eltern gespendet wurden. Diese wurden bereits nach und nach in die Kleiderkammer der Unterkunft gebracht.
Am Freitag, 13. Dezember besuchten Vertreterinnen und Vertreter der drei Einrichtungen die Unterkunft. Die zuständige Sozialarbeiterin Bärbel Schulz gab Auskunft, wie der Alltag der Bewohnerinnen und Bewohner aussieht und berichtete über die Möglichkeiten der Beschulung, die Kleiderkammer sowie die ärztliche Sprechstunde. Somit bekamen die Einrichtungen ein gutes Bild über die Unterkunft.
In der Außenstelle der Zentralen Erstaufnahme, die Ende letzten Jahres eingerichtet wurde, leben zurzeit ca. 600 Menschen, unter anderem aus Syrien, Afghanistan, Mazedonien und Tschetschenien. Unter ihnen sind ca. 150 Kinder und Jugendliche.
Der SpielTiger e.V. kommt übrigens jeden Montag und Freitag am Nachmittag mit seinem Spielmobil in die Einrichtung und bietet ein buntes Spiel- und Bastelangebot für die Kinder und Jugendlichen an. Dieses wird von der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration finanziert.


Weitere Informationen unter www.spieltiger.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige