2.Hopfenhüpferlauf

Anzeige
Strahlend an den Start

Wieder hervorragende Stimmung bei Wettkampf und Feier
Die Tage vorher mutraubend Regen und Sturm, doch pünktlich zum Hopfenhüpferlauf schien die Sonne – wie im letzten Jahr auch. Die gute Stimmung lag aber bestimmt nicht nur am Wetter.
Diskussionen über die Länge der Strecke erübrigten sich endlich. Mit geeichtem Profigerät war die Strecke jetzt vermessen worden. Tatsächlich wurden 100m mehr als vorher ermittelt, also 8,7km.
Wieder waren die bewährten, zuverlässigen Helfer da ohne deren Unterstützung so eine Veranstaltung nicht stattfinden könnte.
Leider mussten die Hopfenhüpfer in diesem Jahr auf mehrere Läufer verzichten. Erkrankungen und Verletzungen bescherten Ausfälle. Aber, jetzt nicht laufend, dabei wie im letzten Jahr, wurde sogar mit Krücken angereist um die Gruppe zu unterstützen.
Der „Startschuss“ wurde mit einer Brötchentüte gegeben und die Gruppe trabte los. Birger, der Favorit hatte schon nach wenigen Metern einen ordentlichen Vorsprung herausgeholt. Seine uneinholbare Position war so klar, dass sich die Spannung ausschließlich auf die Leistung der weiblichen Spitzenposition beschränkte. Vieles war möglich. Und was siegte: Leistung oder Freundschaft? Vier Läuferinnen zeitgleich auf dem 2. Platz! Nadine, eigentlich durchaus bekannt für ihre sensationelle Leistungsfähigkeit, jetzt aber wegen Trainingsmangel unterschätzt, siegte so überlegen, dass sie für die 8,7km 2Min16Sek weniger brauchte als die Vorjahressiegerin!
Erfreulicherweise reicht die Altersspanne bei den Hopfenhüpfern von 25 bis 70 Jahren.
Das gibt nie Probleme? Doch. Beim Wettkampf. Da mussten die Schnellen, Jungen lange warten, bis die Alten endlich auch ins Ziel kamen – wussten sich aber gut zu unterhalten.
Traditionsgemäß gab es im Anschluss Bohnensuppe und Kuchen und natürlich die Siegerehrung. Jeder bekam seine Urkunde, eine Medaille und in diesem Jahr konnten sich die Siegerin und der Sieger über besonders schöne Pokale freuen.
Die Veranstaltung war in jeder Hinsicht gelungen, die Stimmung blendend und so freut man sich auf den nächsten Hopfenhüpferlauf 2016.
Bis dahin wird – immer mit viel Spaß – weiter gemeinsam trainiert.
Infos: rischue@gmx.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige