Von Liebe und Krieg - harte Zeiten für Hanseaten. Swantje Naumann liest aus ihrem Roman in der Bibliothek der Helmut-Schmidt-Universität

Wann? 28.05.2013 18:00 Uhr

Wo? Bibliothek der Helmut-Schmidt-Universität, Holstenhofweg 85, Holstenhofweg 85, 22043 Hamburg DE
Anzeige
Hamburg: Bibliothek der Helmut-Schmidt-Universität, Holstenhofweg 85 |

Eine literarische Chronik der Hamburger "Franzosenzeit"

Am 28. Mai 2013, 18 Uhr, stellt Swantje Naumann in der Bibliothek der HSU ihren historischen Roman vor.

Hamburg in den Jahren 1806 bis 1814


Der Kaufmann Johann Hinrich Carstens, ein Verfechter aufklärerischer Ideen, erlebt mit seiner Familie den wirtschaftlichen Niedergang der Stadt während der napoleonischen Herrschaft über Norddeutschland. Carstens lernt den bei seinen Mitbürgern verhassten Militärkommandanten Marschall Davout kennen und schätzen. Er muss aber auch mit ansehen, wie die Intrigen neidischer Militärführer gegen Davout und dessen zunehmend angespanntes Verhältnis zu Napoleon das Schicksal Hamburgs und das seiner eigenen Familie entscheidend bestimmen. Während der Befreiungskriege gegen die Franzosen geraten Carstens und die Seinen in große Not. Das Leben seines Sohnes Henry und das Glück seiner drei Töchter Jakobine, Cäcilie und Karoline stehen schließlich auf dem Spiel […] (Aus dem Klappentext)

Swantje Naumanns Lesung begleitet die Ausstellung "Die französischen Besatzer in Hamburg. Zeugnisse zu den Jahren 1811 - 1814", die noch bis 29. Juni 2013 in der Bibliothek der Helmut-Schmidt-Universität präsentiert wird. Eintritt frei!

Weitere Informationen unter:
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige