Vortrag in der Bibliothek der HSU über den Leuchtturm Greifswalder Oie

Wann? 08.11.2016 18:00 Uhr

Wo? Bibliothek der Helmut-Schmidt-Universität, Holstenhofweg 85, Holstenhofweg 85, 22043 Hamburg DE
Anzeige
Die Abbildung zeigt die Fassung einer Fresnel-Scheinwerferlinse für den Leuchtturm Greifswalder Oie. Es handelt sich um die größte je in Deutschland gebaute Leuchtturm-Linse. © Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Stralsund
Hamburg: Bibliothek der Helmut-Schmidt-Universität, Holstenhofweg 85 | Die Bibliothek der Helmut-Schmidt-Universität lädt herzlich ein zu einem Vortrag von Hans Joachim Luttermann, Rostock: Der Leuchtturm Greifswalder Oie und seine Insel.

Preußischer König legte den Grundstein für den Leuchtturm

Der über 150 Jahre alte Leuchtturm auf der Insel Greifswalder Oie mit dem einzigen königlichen Leuchtturmgrundstein, der 1853 vom Preußischen König Friedrich Wilhelm IV. gelegt wurde, ist das östlichste Seezeichen seiner Art Deutschlands.

Wahrzeichen und östlichstes Seezeichen Deutschlands

In diesem Vortrag über das Wahrzeichen der Insel Greifswalder Oie geht es nicht nur um die Geschichte dieses maritimen Bauwerks und seine Technik, sondern auch um die Besitzer und Nutzer des Eilands über mehrere Jahrhunderte sowie deren willkommenen aber auch unwillkommenen Gäste.

Der Vortrag ist Teil des Begleitprogramms zur Ausstellung „Deutschlands Leuchttürme. Dokumente, Bilder, Texte“, die bis 28.02.2017 in der Bibliothek der Helmut-Schmidt-Universität präsentiert wird. Der Eintritt ist frei.

Hans Joachim Luttermann arbeitete nach abgeschlossenem Studium an einer seemännischen Fachschule 1966 im Seezeichenwesen beim Seehydrographischen Dienst der DDR. Von 1990 bis 2007 war er Mitarbeiter beim Wasser- und Schifffahrtsamt Stralsund. Aus diesen Erfahrungen schöpft der Wahl-Rostocker seit 1969 für Fachveröffentlichungen über Schifffahrtszeichen in Zeitungen, Zeitschriften und in zahlreichen Büchern. Hans Joachim Luttermann war Gründungsmitglied der IGSZ (Interessengemeinschaft Seezeichen e.V., Hamburg) und jahrelang deren Vorsitzender. Für sein Wirken im deutschen Seezeichenwesen wurde er ausgezeichnet.

Die Abbildung zeigt die Fassung einer Fresnel-Scheinwerferlinse für den Leuchtturm Greifswalder Oie. Es handelt sich um die größte je in Deutschland gebaute Leuchtturm-Linse.
© Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Stralsund
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige