Eigentümerwechsel bei „Pflegen & Wohnen“

Anzeige
Auch das Alten- und Pflegeheim in Horn gehört jetzt einem neuen Eigentümer Foto: pflegen & wohnen
Hamburg: Deelwischredder 37 |

Mitarbeiter sind gelassen. Der Verkauf an die Oaktree Gruppe hat keine Auswirkung auf die Bewohner

Horn Die bisherigen Eigentümer der „Pflegen & Wohnen“ Hamburg GmbH, die Burkart Verwaltungen sowie die Andreas Franke Unternehmensgruppe haben jetzt den Verkauf der Mehrheit ihrer Unternehmensanteile an die Oaktree Gruppe öffentlich gemacht.

Neue Projekte

Hermann Dambach, der Deutschland-Chef des US-Finanzverwalters Oaktree, informierte in der vergangenen Woche dazu 200 Mitarbeiter in der Einrichtung in Horn. Thomas Flotow, der Geschäftsführer von Pflegen und Wohnen erklärt dazu: „Zusammen mit Oaktree wollen wir jetzt neue Projekte in Angriff nehmen.“ Dabei bezieht er sich auf die Sanierung des Standortes Öjendorf, der nur ein Beginn der anstehenden Renovierungen der älteren Bestandsbauten sei. „Wir werden nicht nur an allen 13 Standorten weiter unser Angebot in der gewohnten Qualität anbieten, sondern wollen mit neuen zusätzlichen Standorten in Hamburg wachsen.“

Keine Änderungen der Heimverträge

Für die Bewohner habe, laut Flotow, der Eigentümerwechsel keinerlei Auswirkungen. Es gäbe auch keine Änderungen der Heimverträge: „Gemeinsam mit unserem neuen Eigentümer bekennen wir uns zur guten Tarifpartnerschaft mit ver.di und werden damit allen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch in Zukunft die attraktiven Konditionen unseres Tarifvertrags bieten.“ Dambach betonte, dass der neue Eigentümer weiterhin auf Wachstum setzen wolle. Laut einer Mitarbeiterin bei Pflegen und Wohnen in Horn, die bereits seit über 30 Jahren dort beschäftigt ist, habe es immer wieder Auf und Abs im Betrieb gegeben und man habe gerade auch im Zuge der Privatisierung oft um den Arbeitsplatz gebangt. Dem Eigentümerwechsel sehe man jetzt aber erst einmal mit Gelassenheit entgegen. Sabine Celik, Pflegeleitung „Pflegen & Wohnen“ in Horn bestätigt das: „Wir haben hier keine Angst vor Veränderungen.“

Neubau geplant

Bis 2019 entsteht auf dem Gelände in Öjendorf ein moderner Neubau mit zusätzlichen Betreuungsplätzen. Bestehende Gebäude und die Außenanlage werden saniert. Im Neubau entstehen Einzelzimmer mit Bad, Tagesräumen und ein Fitnessraum. Auch die bestehenden Häuser werden modernisiert. Mit dem Ausbau der zur Verfügung stehenden Plätze von 131 auf 155 reagiert das Unternehmen auf die weiterhin hohe Nachfrage nach Betreuungsplätzen für pflegebedürftige Menschen mit chronischer Alkoholerkrankung.(kg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige