Familienfest auf dem Wandsbeker Marktplatz

Anzeige
Das musikalische Bühnenprogramm war vielfältig und kam bei den Konzertgästen sehr gut an Fot: Grell
Hamburg: Wandsbeker Marktplatz |

Konzert für Toleranz: Bei Spätsommerwetter trafen sich Nachbarn und Kulturen

Von Karen Grell
Wandsbek
Am Wochenende gab es beim Konzert für Toleranz auf dem Wandsbeker Marktplatz ein großes Zusammentreffen unterschiedlichster Kulturen mit toller Musik, interessanten Info-Ständen aus dem Stadtteil, Überraschungen für die Kids und vor allem vielen netten Begegnungen (das Wochenblatt berichtete). Mit dem Konzert, das vom Kulturschloss veranstaltet und von einer ganzen Reihe Wandsbeker Institutionen unterstützt wurde, sollte bereits zum zweiten Mal ein Ort des Zusammentreffens aller Kulturen geschaffen werden, die hier in gemütlicher Runde miteinander ins Gespräche kommen können.

Mehr als 5000 Besucher

Musik von trendigen Bands, leckere Speisen aus Syrien, Ägypten und vielen anderen Ländern und das ganz besondere Flair der Veranstaltung, machten das Konzert zu einem gelungenen Highlight unter den Events, die auf dem Marktplatz das ganze Jahr über stattfinden. Organisatorin Bärbel Adolphs ist zufrieden mit der Veranstaltung: „Für das ganze Team sind die Vorbereitungen zwar mit viel Arbeit verbunden, am Ende freut man sich aber, wenn wieder alles super geklappt hat“. Auf der großen Show-Bühne konnten an diesem Nachmittag viele Künstler ihr Können beweisen. Mit der Oriental Band als Eröffnungsakt, dem beliebten DJ BügelBrett, Zauberkünstler Elias und vielen anderen genialen Künstlern gab es ein tolles Programm, das über 5000 Besucher verfolgten. Das Konzert für Toleranz war aber auch eine gute Gelegenheit, um sich einmal über die vielen Angebote der Institutionen im Stadtteil zu informieren. Die Sprachbrücke, das internationale tschai café, die Awo und viele andere Vereine und Einrichtungen aus dem Quartier informierten direkt vor Ort. „Ich wusste gar nicht, was hier in Wandsbek so alles los ist“, wunderten sich nicht selten die vorbei flanierenden Besucher.

Aydan Özoguz übernimmt Schirmherrschaft

Den Kids gefielen an diesem sonnigen Nachmittag vor allem der Luftballonkünstler Pierre Nicolai und Assistentin Sina. Er konnte aus einem winzigen Luftballon riesige Hunde zaubern. Sie verwandelte beim Kinderschminken die kleinen Gäste in Löwen, Tiger und Elfen. Viele Besucher waren sich einig: „Eine super Veranstaltung“. Ab sofort wird Aydan Özoguz (SPD) nun die Schirmherrschaft für das Konzert übernehmen. Nachdem sie aus Berlin angereist, den Abend live miterlebt hatte, sagte sie sofort ihre Unterstützung zu.

Lesen Sie auch: Großes Konzert-Event in Wandsbek
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige