Kleine Stars aus Eilbek

Anzeige
Die Klasse 3b zählt viele Talente unter sich. Fast jeder Schüler hat hier zum Talenttag eine Vorführung gewagt Foto: Grell
Hamburg: Bandwirkerstraße 56 |

Grundschüler der Bandwirkerstraße zeigen ihre Talente

Eilbek Einmal im Jahr können die Grundschüler der Bandwirkerstraße ihre eigenen Talente zur Schau stellen. Dann heißt es Bühne frei für jeden, der etwas ganz Besonderes auf dem Kasten hat und das auch mal vorführen möchte. Ob ein einstudierter Tanz, Gesang, Zaubertricks oder ein Song auf der Gitarre, ist dabei völlig egal. „Es geht uns um den Mut, den die Kids dann aufbringen müssen, um ihre Talente vor allen anderen Schülern zu zeigen“, so Anne Stallkamp, Klassenlehrerin einer dritten Klasse, aus der fast alle der mehr als 20 Schüler an diesem Talenttag auf der Schulbühne standen.

„Becher-Klatsch-Song“

Nima (8) und Dilara (8) waren zusammen mit Rabia (9) und Zehia (8) mit einem selbsterdachten „Becher-Klatsch-Song“ dabei. Während eine aus dem Quartett sang, entstand der dazu passende Sound durch das Bewegen von Plastikbechern, kombiniert mit verschiedenen Klatschrhythmen.

Lampenfieber inklusive

„Ich hab vor Lampenfieber ein wenig vor meinem Karate-Auftritt gezittert“, verrät Cassandra und viele ihrer Mitschüler nicken verständnisvoll. „Als ich es dann aber geschafft hatte“, ergänzt Casandra, „war ich super stolz. Es war ein ganz tolles Gefühl“. Der Talenttag soll eben nicht nur die Möglichkeit bieten, sein eigenes Können vorzuführen, sondern vor Allem auch das Selbstbewusstsein stärken und zeigen, dass man sich ruhig etwas zutrauen kann. Babu (8), Fauzan (9) und Emmanuell (9) haben sich vorher bei youtube ein paar Tanzvideos angesehen und dann selber ausprobiert, was in ihnen steckt. (kg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige