Lesen ist einfach cool!

Anzeige
Nele hat den Text lange geübt und liebt es vorzulesen Foto: kg
Hamburg: Bandwirkerstraße 56 |

Wettbewerb an der Grundschule Bandwirkerstraße in Wandsbek

Von Karen Grell
Wandsbek
Astera, Zeno, Nadia und Miena heißen die besten Vorleser in der Grundschule Bandwirkerstraße. Bei einem internen Lesewettbewerb konnten die Sechs- bis Zehnjährigen zeigen, wie flüssig und gut betont sie lesen können. „Ich fand den Text gar nicht so schwer“, lacht Fatma, die zuhause immer kräftig geübt hat. Die ersten und zweiten Klassen durften vor ihrem großen Auftritt noch ein wenig trainieren, dann ging es vor der Jury los mit den Geschichten „Die Ente und die Eule“ und „Wo wohnt der Osterhase“. Für die Dritt- und Viertklässler war es mit einem unbekannten Text schon ein wenig schwieriger. „Alle Lese-Kinder, die hier mitgemacht haben waren super“, bestätigt aber die Lehrerin der dritten Klasse Anne Stallkamp. In der Jury saßen neben den Grundschullehrerinnen auch die Gewinnerin des Lesewettbewerbes des vergangenen Jahres mit Isra aus der dritten Klasse und Senioren aus der nahegelegenen Wohnanlage Am Mühlenteich. „Wir fördern hier das Miteinander verschiedener Generationen“, so Stallkamp und der Lese-Tag sei deshalb auch nur eine von vielen Aktionen, die zusammen mit den Senioren unternommen werden. „Beim Vorlesen muss man mehrere Punkte beachten, die dann von der Jury bewertet werden“, erklärt Zeno (8). Zum einen müsse man den Text mit gutem Ausdruck lesen, dann aber auch auf das Tempo achten und noch Blickkontakt zum Publikum halten. „Das alles zusammen erfordert schon eine ganze Menge Konzentration“. Der Lese-Tag soll den Kindern immer wieder Lust auf´ s Lesen machen und zeigen, dass es neben den neuen Medien, wie Computerspiele und Handys, eben auch spannend sein kann, einfach mal mit einem Buch in einer Sofaecke zu liegen und beim Lesen die eigenen Fantasie zu entdecken. „Wenn ich eine Geschichte lese, dann kann ich mir alle Figuren und die Orte der Handlung einfach selber ausdenken“, meinen die Gewinnerkinder, die sehr stolz sind, zu den besten Vorlesern der Schule zu gehören. Im nächsten Jahr wollen sie auf jeden Fall wieder dabei sein, wenn es auf die große Bühne vor die Jury geht. Bis dahin bleibt ja noch jede Menge Zeit zum Üben.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige