Mühlenteichpark bietet Erholung auf drei Hektar

Anzeige
Eine größere Wiese, neue Pflanzflächen, Wege, Bänke und Papierkörbe sowie zwei Eingänge – die Umgestaltung des Parks zwischen Dulsberg und Wandsbek ist offiziell abgeschlossen Foto: nik
Hamburg: Brauhausstraße |

Nach der Umgestaltung ist der Park zwischen den Stadtteilen Dulsberg und Wandsbek ein neues Kleinod

Von Nicole Kuchenbecker
Wandsbek
Jetzt ist er eröffnet: der Mühlenteichpark, ein Kleinod zwischen den Stadtteilen Dulsberg und Wandsbek. Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff übergab den Park ganz offiziell. Er ist nicht besonders groß, doch seine gut drei Hektar wurden in den vergangenen Jahren neu gestaltet. Und was da rund um den Mühlenteich entstanden ist, ist ein positiver Ausgleich zum eher kargen Marktplatz. Ein grünes Wohnzimmer, so Dr. Sigrid Curth von der Wandsbeker Geschichtswerkstatt.

Im Herzen der Stadt

„Wir sind hier im Herzen der Großstadt“, sagte Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff und übergab den Park damit seiner Bestimmung. Der Mühlenteichpark bietet eine hohe Aufenthaltsqualität, er sei ein Ort der Stille, erklärte Ritzenhoff bei der Übergabe. Der Mühlenteichpark wurde neu gestaltet: Der alte Sitzplatz und die vorhandenen Wegeflächen im westlichen und mittleren Teilbereich der Parkanlage sind zurückgebaut worden. Die Wege neu geordnet und ergänzt. Somit konnte die Rasenfläche deutlich vergrößert werden. Es entstand zudem der Neubau eines Kunststoffspielfeldes zum Bolzen und Streetball spielen. Der Verwaltungschef ging in seiner Ansprache auf die Historie des Quartiers ein, die von Rainer Iselt, Management öffentlicher Raum, Planung und Stadtgrün, an den Aufstelltafeln bildlich zusammengefasst wurde. Und er wagte einen Ausblick, denn das Brauhausviertel dürfe nicht unangepackt bleiben. Es sei für den Stadtteil wichtig, dass hier etwas passiere, so Ritzenhoff weiter. Und das geschieht derzeit kräftig. Auch Réka Csorba, Geschäftsführerin des Kulturschlosses Wandsbek, freute sich über die Eröffnung. Denn von April bis Oktober engagiert sich unter anderem die im Kulturschloss ansässige Gemeinschaft „Gemeinsam gärtnern im Park“ genau gegenüber – im Mühlenteichpark.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige