Sasha Pushkin - exklusive Piano Solokonzert

Wann? 26.02.2016 19:00 Uhr

Wo? Tschaikowsky Haus, Vor dem Holstentor 2, 20355 Hamburg DE
Anzeige
Hamburg: Tschaikowsky Haus | Nicht nur3 Konzerte mit Kurt Buschmann in Hamburg, nein... auch ein Solokonzert im Tschaikowsky Saal!

Der Pianist (Sasha Pushkin)glich in seinem Spiel den Großen der Piano-Improvisation, ließ manchmal sogar an Keith Jarrett denken. Er beherrschte sein Metier spielend und perfekt.. er entlockte dem Publikum schon in den ersten Minuten des Abends jede Menge Beifall.“
(Freie Presse)

Wie ein inspirierter Maler erschafft der russische Konzertpianist und Komponist Sasha Pushkin mit seinen musikalischen Grenzüberschreitungen immer wieder neue improvisierte Klangbilder, die Ausdruck seiner offenen, kosmopolitischen Existenz sind. Seine eigene musikalische Doktrin bezeichnet Pushkin als „Exprovisation“. Der Begriff steht für die unmittelbare Vereinigung von Experiment und Improvisation und bezieht sich auch auf den Begriff des musikalisch „freien“ Impromptu–Klaviersolos.

In seinen Spontan-Kompositionen am Piano, in denen sowohl freie Assoziationen als auch klare Strukturen ihren Raum haben, verschmelzen die unterschiedlichsten Einflüsse – von Klassik über Jazz zu Salonmusik und Folklore – zu einem kontinuierlichen und doch sprunghaften Melodiefluss.

Dank seiner stilistischen Vielseitigkeit fühlt er sich in der Klassik genauso zuhause wie im Minimalismus und in der Avantgarde.

Bandbreite des virtuosen Klangakrobaten, dessen unverwechselbares Spiel – wenn man denn einen Vergleich ziehen möchte - z.B. an Bartok, Gershwin, Keith Jarrett, Tschaikowski oder Rachmaninow erinnert.

Veranstaltungsort:

Tschaikowsky-Saal
Tschaikowskyplatz 2
20355 Hamburg
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige