Ladendetektiv in Wandsbek mit Messer verletzt

Anzeige
Hamburg-Wandsbek: Ein Ladendetektiv wurde mit einem Messer von einem Dieb verletzt Symbolfoto: mdt
Hamburg: EKZ Quarree Wandsbek |

Polizei sucht zwei unbekannte Männer

Wandsbek Im Einkaufszentrum Quarree Wandsbek-Markt in der Wandsbeker Marktstraße wurde ein Ladendetektiv in einem Modegeschäft von zwei bislang unbekannten Tätern angegriffen und schwer verletzt. Die Männer waren am Donnerstag (5. Oktober) gegen 16.50 Uhr in der H&M-Filiale unterwegs, als sie der Detektiv dabei beobachtetet, wie sie Sicherheitsetiketten aus Kleidungsstücken entfernten und diese dann in eine Tasche steckten. Die Männer verließen ohne Bezahlung das Geschäft.

Dieb zieht Messer

Der Ladendetektiv sprach die Tatverdächtigen vor dem Laden an und forderte sie auf, die Tasche zu öffnen. Daraufhin soll einer der Beschuldigten ein Messer gezogen und damit mehrfach auf sein Opfer eingestochen haben. Der Messerstecher flüchtete daraufhin mit der Beute in Richtung Wandsbeker Marktstraße, sein Komplize flüchtete in unbekannte Richtung. Eine Zeugin, die die Tat beobachtet hatte, alarmierte die Polizei. Der 24 Jahre alte Ladendetektiv erlitt mehrere Stichverletzungen im Bereich des Oberkörpers. Lebensgefahr besteht nicht. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Täterbeschreibungen

Der Messerstecher hat ein nordafrikanisches Erscheinungsbild. Er ist etwa 25 Jahre alt, 1,80 bis 1,85 Meter groß und hat eine schlanke Figur. Zur Tatzeit trug der Unbekannte eine Kappe, eine dunkelblaue Jacke, graue Jogginghose und hatte eine Umhängetasche bei sich. Sein Komplize, auch von nordafrikanischer Erscheinung, ist zirka 25 Jahre alt, zwischen 1,80 und 1,85 Meter groß und schlank. Zur Tatzeit trug der Tatverdächtige eine Winterjacke mit Fellkragen. (ngo)

Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können bzw. eine Auseinandersetzung vor dem Geschäft beobachtet haben, werden gebeten, sich unter 040/ 4286-56789 zu melden.
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
518
Rainer Stelling aus St. Georg | 13.10.2017 | 15:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige