WiWa Hamburg: Berlinerinnen zu Gast in der Sporthalle Wandsbek

Anzeige
Hamburg: Sporthalle Wandsbek | Am Samstag 13.10.2012 empfingen die ersten Damen der VG WiWa Hamburg die Gäste vom BBSC Berlin zum ersten Heimspieltag der laufenden Saison.

Man hatte sich einiges für diesen Spieltag vorgenommen, da vor sechs Tagen das Spiel gegen das Team vom ehemaligen Trainer Stefan Schubot verloren wurde. Nach einigen Startschwierigkeiten war es ein ausgeglichener erster Satz für beide Teams, den die Gäste aus Berlin schließlich mit 25:21 für sich entscheiden konnten.
Nach einem großartigen Start in den zweiten Satz, mit tollen Angriffs- und Abwehrleistungen der Hamburgerinnen konnte dieser deutlich mit 25:12 gewonnen werden.

Im dritten Satz musste mehr gekämpft werden, doch auch diesen Satz konnten die Wandsbekerinnen mit 25:20 gewinnen.

Der vierte Satz startete ausgeglichen für beide Teams, doch schnell konnten sich die Gäste aus Berlin absetzen und die Hamburgerinnen lagen 10:20 hinten. Im weiteren Verlauf des Satzes konnte man sich steigern, aber der Satz ging mit 18:25 verloren.

Nun ging es erneut in einen Entscheidungssatz. Beide Mannschaften kämpften um jeden Ball, und die Damen von VG WiWa konnten sich mit 12:8 eine Führung erspielen. Die Berlinerinnen aber kämpften und sollten am Ende auch belohnt werden für ihre Mühen. Der fünfte Satz ging aus Sicht der Hamburgerinnen mit 13:15 verloren.

Nach nunmehr zwei verlorenen Spielen heißt es für die Mannschaft der VG Wiwa Hamburg, das sie noch mehr an sich arbeiten müssen, um das Zusammenspiel zu harmonisieren und zu alter Form zurückzufinden.

Ein großes Dankeschön an alle Zuschauer die unsere Mannschaft in der Spothalle Wandsbek unterstützt haben.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige