Orchestermusik

Anzeige
Das Stephansorchester mit Orchesterleiter Gints Racenis (2.v.r.) Foto: Archiv Stephansorchester

Kantorei aus Schenefeld in der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche

RAHLSTEDT/OLDENFELDE. Die Kantorei der Kirchengemeinde Meiendorf-Oldenfelde lädt zu einem Konzert des Stephansorchesters der Kirchgemeinde Schenefeld ein. Auf dem Programm stehen das Concerto Nr. 1 von Mario Castelnuovo-Tedesco für Gitarre und Orchester sowie die Sinfonie Nr. 99 von Joseph Haydn.

Castelnuovo-Tedesco ist amerikanischer Komponist italienischer Herkunft. Seine Kompositionen für Gitarre und Orchester gehören zum Standardrepertoire dieses Instruments. Joseph Haydn, ein Zeitgenosse Mozarts und Beethovens, kann mit seinen Sinfonien, Streichquartetten, Sonaten und Oratorien auf ein umfangreiches Schaffen verweisen. Seine „Kaiserhymne“ ist heute die deutsche Nationalhymne.
Das Stephansorchester blickt auf eine mehr als 40-jährige Konzerterfahrung zurück.

Thematische Schwerpunkte sind klassische Musik und Populärmusik. Orchesterleiter Gints Racenis (35) ist lettischer Herkunft. Seine musikalische Ausbildung hat er in Lettland und in Hamburg erfahren. Seit 2010 ist er Kantor dieser Kirchengemeinde. Der Kontakt zum Stephansorchester ist durch ein Mitglied einer Musikgruppe der Kantorei Meiendorf zustandegekommen. (rdm)

Sonnabend, 18.Juni, 19 Uhr, Dietrich-Bonhoeffer-Kirche Greifenbergerstraße 56, Eintritt frei.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige