Geld für Spielplatz am Nydamer Weg

Anzeige
Hamburg-Meiendorf: Die Stadt Hamburg bezuschusst die Sanierung des Spielplatzes am Nydamer Weg mit bis zu 120.000 Euro Symbolfoto: wb
Hamburg: Nydamer Weg |

Planung hat begonnen. Anwohner in Meiendorf werden mit einbezogen

Meiendorf Die Hamburgische Bürgerschaft hat in ihrer aktuellen Sitzung beschlossen, den Bau eines neuen attraktiven Spielplatzes im Nydamer Weg mit einem Zuschuss von bis zu 120.000 Euro aus dem Integrationsfonds zu unterstützen. Darauf hat der SPD-Abgeordnete Ole Torben Buschhüter hingewiesen. Die Spielgeräte und deren Platzierung sollen in einem Beteiligungsverfahren gemeinsam mit den Anwohnern und dem Träger der benachbarten Zentralen Erstaufnahme erarbeitet werden.

Für Kinder bis 14 Jahre

Der Spielplatz der Wohnanlage Nydamer Weg der Allgemeinen Deutschen Schiffszimmerer-Genossenschaft war stark in Anspruch genommen worden, als im Herbst 2015 im Bargkoppelstieg eine Erstaufnahmeeinrichtung für Geflüchtete eröffnet wurde. Die Genossenschaft konnte die Sicherheit des Spielplatzes nicht mehr garantieren, so dass er zurückgebaut werden musste. Geplant ist nun ein 700 Quadratmeter großer Platz mit robusten Spielmöglichkeiten für Kinder bis 14 Jahren, der noch in diesem Jahr fertig sein soll. Die Schiffszimmerer-Genossenschaft wird sich mit einer Summe von bis zu 26.000 Euro an den Gesamtkosten von rund 146.000 Euro beteiligen. Eine Quartiersentwicklerin ist bereits mit der Planung der Anlage unter Einbeziehung der Wünsche der Bewohner beauftragt. (rg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige