Jugendblasorchester aus Möhnsen besuchte den Reichstag in Berlin

Anzeige
Mitglieder des Jugendblasorchesters aus Möhnsen vor dem Berliner Reichstag.

Mit vielen bleibenden Eindrücken kam das komplette Jugendblasorchester der Möhnsener Musikanten e.V. von einer erlebnisreichen Bustour aus Berlin zurück.

Damit ging ein im Vorwege langfristig geplanter Wunsch des jungen Orchesters aus Möhnsen in Erfüllung. Begleitet wurden die 20 Jugendlichen von einigen Erwachsenen Musiker der Möhnsener Musikanten, einigen Eltern und Fans aus Möhnsen. Das Berliner Abgeordnetenbüro von Norbert Brackmann hat bei der Planung und den notwendigen Anmeldeformalitäten die Möhnsener Musikanten bestens unterstützt.


Angekommen in Berlin am Reichstag gab es eine geführte Ansprache für alle Besucher im Plenarsaal des Bundestages

. Jetzt wissen auch die Jüngsten was ein Hammelsprung und ein Überhangmandat ist und natürlich wissen sie jetzt auch auf welchem Stuhl unsere Kanzlerin sitzt. Am Schluss versorgte sich noch jeder mit reichlich kostenlosen DVD´s und Info-Brüschüren über den Bundestag. Anschließend gingen alle die berühmte Glaskuppel über dem Reichstag besteigen und besichtigen. Oben angekommen wurden alle mit einem herrlichen Blick über Berlin belohnt.

Nach einem kräftigen Mittagessen im Restaurant Hopfingerbräu im Palais am Brandenburger Tor war das Jugendblasorchester gestärkt genug für ein Platzkonzert am Brandenburger Tor.

Nach dem Wunsch der Gäste hätte man dort wohl noch stundenlang spielen sollen. Aber als nächstes wartete bereits eine Schiffstour auf der Spree vorbei am Reichstag, dem ARD Hauptstadtstudio, dem Schloss Bellevue (Amtssitz des Bundespräsidenten) und vielen anderen Berliner Sehenswürdigkeiten. Für das Jugendblasorchester war der Tag Gemeinschaftskunde zum Anfassen. Besser kann es kein Schulunterricht vermitteln was die Jugendlichen an diesem Tag über Ihre Hauptstadt und den Bundestag gelernt haben.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige