Neue Zebrastreifen für Billstedt

Anzeige
Am U-Bahnhof Mümmelmannsberg sind die Zebrastreifen teilweise abgefahren Foto: fbt
Hamburg: Paul-Klee-Straße |

Gefährlich: Am Havighorster Redder, an der Kandinskyallee und an mehreren Kreisverkehren sind die Markierungen völlig abgefahren

Billstedt Wer am Havighorster Redder nahe der Paul-Klee-Straße über den Zebrastreifen will, muss sich darauf verlassen, dass querende Autofahrer mitdenken. Ähnlich sieht es an der Kandinskyallee aus, in der es die Überwege gleich mehrfach an den drei Kreisverkehren gibt. Viele von ihnen sind so abgefahren, dass die Streifen kaum noch sichtbar sind. Richtung B5 sieht es ähnlich aus. Die CDU beantragte auf dem letzten Regionalausschuss in diesem Jahr, den Fußgängerüberweg an der Paul-Klee-Straße zu erneuern. Frank Ramlow (SPD) schlug vor, den Antrag gleich auf die Zebrastreifen an den drei Kreisverkehren der Kandinskyallee zu erweitern. Michael Steinmeier vom Polizeikommissariat 42 sagte, alle Übergänge seien bereits erfasst und sie würden alle neu aufgetragen. (fbt)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige