Seilbahn NEIN mit 63 % Hurra

Anzeige
Kersten Miles Brücke z.Zeit Sicherung der uralten Fresken am Fundament (keiner hat eine Idee von wem seit wann.....
Hamburg-st.Pauli: Landungsbrücken |

Keiner braucht die Seilbahn

zum Theater auf Steinwärder.

Die Hadag als städtische Fähre bringt die Besucher seit Jahren gut über die Elbe und zurück.

Die Eigentümer der Theater umd einige

Weltreisende??

haben im Ausland ,als Urlauber mal eine Seilbahn gesehen. Wie alle Kinder wollen diese Leute,völlig blind, hier auch eine haben.
Die Seilbahn macht die Mitarbeiter der Hadag nicht überflüssig. Wenn die Seilbahn steht wird die HADAG,wie ein Taxenunternehmen die Menschen ins Theater fahren.
Am Millerntor soll dort wo die fliegenden Bauten sind das Gelände von Planten und Bloßen als Start-Station genutzt werden.
Der hohe,90 Meter Mast, soll am Haupteingang von den Wallanlagen am Millerntor ins Gelände betoniert werden.

Kein Grün von Planten und Blomen für die Seilbahn

DAS alles WOLLEN WIR NICHT
Der ELBPark am Bismarkdenkmal muss einen Teil der Bäume hergeben und die Seewartenstrasse muss ein Sicherheitsdach gegen die Seilbahn bekommen.
Auch das wollen wir nicht
Am Dom werden die PKW Parkplätze für 50( fünfzig) Busse benötigt. die Parkplätze fallen also an unserem Heliggeistfeld auch noch weg.Die Glacichaussee kann nicht mehr gesperrt werden weil die Busse immer fahren müssen.
DAS WOLLEN WIR NICHT.
die Seilbahn soll öffentliches Verkehrsmittel sein.Ist aber völlig privat und kostet auch privat.
HIER IST WIEDER GELOGEN
Die Sicht aus der Seilbahn ist einmalig
WIEDER

GELOGEN.

die Michelplattform ist genauso hoch. Dort darf jeder gerne auch mal eine Stunde bleiben wenn das Photowetter nicht passt
Die Bezirksversammlung mitte (,mit PIRATEN+SPD+GRÜNEN ) ist mit den BETROFFENEN Bewohnern in ST. Pauli einig: kein zusätzlicher unnötiger Verkehr durch ein privates Fahrgeschäft,welches ausschließlich für die Theater stattfindet.
Stimmen sie mit NEIN und damit für den Erhalt von Freizeit in St.Pauli,dem Grün vom Park am Bismarck und der Idylle zwischen Millerntor und dem Hamburg
Museum an den Wallanlagen.
So wie wir wohl nie in die Philharmonie schreiten,
SO BRAUCHEN WIR DIE SEILBAHN NICHT
Müssen wir unbedingt bei uns zu hause aufs Dach schaun.Dann wollen wir eine Seilbahn?!
Stimmen sie mit NEIN zur Erhaltung der Schönheit Hamburgs.
Wolfdietrich Thürnagel

Anmerkung der Redaktion: Dieser Text wurde bearbeitet, weil er in Teilen gegen die Nettiquette verstieß. Der Autor ist politisch aktiv (Piraten-Partei).

Die Redaktion Hamburger Wochenblatt
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
803
Erich Heeder aus Billstedt | 09.08.2014 | 07:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige