Hebammen-DEMO Rathausplatz am Weltfrauentag

Anzeige
Wolfdietrich,
325.000 Menschen fordern - gemeinsam mit Ihnen, dass Gesundheitsminister Gröhe endlich konkrete Antworten gibt, wie wir Eltern in den kommenden Jahren unsere

Kinder zur Welt bringen

werden. Wir hören aus der Großen Koalition verschiedene Botschaften: Hier heißt es, eine Lösung sei nah, dort heißt es, es sei kompliziert. Ein Beispiel dafür war das Streitgespräch, welches ich letzte Woche mit CDU-Mann Jens Spahn im ARD Morgenmagazin führte.
Fakt ist: Es ist noch nichts entschieden und wir werden hingehalten. Insiderinformationen zufolge wird auch ein in den kommenden Wochen erwarteter Abschlussbericht einer Expertenkommission keinen konkreten Zeitplan oder Maßnahmen enthalten.
Umso wichtiger ist es, jetzt geschlossen und mit einer Stimme zu sprechen. Nur dann, wenn alle Eltern, Großeltern, Schwangere und Menschen mit Kinderwunsch zusammen laut werden, haben wir eine Chance, etwas für die Wahlfreiheit und Hebammen zu erreichen.
Die ErMahnwachen waren der Anfang. Lasst uns diesen Samstag, dem I

nternationalen Frauentag am 8. März,

auf die Straße gehen!
Bitte kommt zahlreich zu den

Demos - mit Euren Kindern

, Löffeln und Töpfen für mehr Lärm und Plakaten (Ihr könnt zwei Plakate in A4-Größe hier und in A2-Größe hier selbst ausdrucken). Folgende Termine stehen bereits fest:
Samstag, 08.03.
Frankfurt/Main: 11.55 Uhr an der Hauptwache in der Innenstadt. Hier werde ich sein. ; )
München: 11.55 Uhr an der Uni München (direkt U-Bahn Universität).
Hamburg: 12 Uhr auf dem Rathausmarkt.
Köln: 11.55 Uhr auf der Kölner Domplatte.
Hannover: 11.55 Uhr am Kröpke.
Leipzig: 14 Uhr auf dem Nikolaikirchhof.
Stuttgart: 15 Uhr auf dem kleine Schlossplatz.
Nürnberg: 10 Uhr an der Lorenzkirche.
Bremen: 15 Uhr am Domshof.
Karlsruhe: 16 Uhr auf dem Schlossplatz.
Jena: 10 Uhr am Holzmarkt.
Ravensburg: 10 Uhr in der Herrenstraße 43, Gänsbühl.
Vreden: 12 Uhr am Marktplatz.
Gemeinsam können wir es schaffen. Lasst uns zeigen, dass dies ein Elternprotest ist, der nicht mehr abschwillt - online und auf der Straße.
Es ist großartig, dass wir das gerade zusammen machen. Elternpower!
Eure Bianca
PS: Ihr wollt mehr tun? Leitet zum Frauentag den Link www.change.org/hebamme an Freunde und Bekannte weiter.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige