Von der Heimat des Zeugs

Wann? 04.10.2015 13:00 Uhr bis 13.10.2015 18:00 Uhr

Wo? Westwerk, Admiralitätstr. 74, 20459 Hamburg DE
Anzeige
Hamburg: Westwerk | Gitte Jabs zeigt großformatige Malereien und Objektinstallationen, die aus beleuchteten Sets von
arrangierten Stillleben bestehen.
Die Stillleben präsentieren sich als offenes Kunstwerkes, welches die Besucherin/den Besucher einlädt, selbiges
zu fotografieren. Die Malereien zeigen größtenteils „Landschaften“, die durch ihre Flächigkeit mehr abstrakt als
darstellend wirken und beziehen sich wie die Stillleben ebenfalls auf klassische Genres in der Jetztzeit.
Zur Preview wird durch „Blind“ eine Video eines Stilllebens live musikalisch vertont.
Der Titel der Ausstellung bezieht sich auf Martin Heideggers „Der Ursprung des Kunstwerkes“, in dem er die
Grenzen zwischen dem Zeug, dem Ding und dem Kunstwerk untersucht. Gitte Jabs setzt sie sich mit der Faszination
auseinander, die Dinge auf uns ausüben, aber auch mit der Absurdität unserer medialen Realität, die entsteht,
wenn die Bedeutung der Dinge und der Abbilder wächst.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige