offline

KomponistenQuartier Hamburg

51
Heimatort ist: Neustadt
51 Punkte | registriert seit 19.08.2015
Beiträge: 9 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 0 Gefolgt von: 0
Musikgeschichte hautnah erleben! Hamburg besitzt eine einzigartige Musiktradition. Bedeutende Komponisten haben hier gewirkt oder wurden hier geboren. Die Vielfalt des heutigen Musik- und Kulturlebens der Metropole gründet sich auf eine reiche Geschichte. Das durch bürgerschaftliches Engagement getragene KomponistenQuartier im Herzen Hamburgs lässt seine Gäste hinter die Kulissen schauen: Wer waren die musikalischen Akteure? Wie lebten sie? Unter welchen Bedingungen arbeiteten sie? Wie entstanden ihre Kompositionen? Wie klingt ihre Musik? Moderne Medien vermitteln anschaulich, was die Komponisten über sich und die Geschichte der Hansestadt zu erzählen haben und warum uns ihre Musik noch heute so viel bedeutet. Im KomponistenQuartier lässt sich die Musikstadt Hamburg ganz neu entdecken!

"Liebe in Variationen" - Klavierkonzert mit Ragna Schirmer - Benefizkonzert für das Fanny und Felix Mendelssohn-Museum im KomponistenQuartier

KomponistenQuartier Hamburg
KomponistenQuartier Hamburg | Neustadt | am 28.09.2016

Hamburg: Bucerius Law School | Ein besonderer Konzertabend für ein besonderes Projekt: Mit Ihrem Besuch unterstützen Sie Hamburger Musikgeschichte. Die Erlöse fließen der Einrichtung des geplanten Museums im KomponistenQuartier Hamburg zu. Zum 175. Hochzeitstag des Ehepaares Clara und Robert Schumann am 12.9.2015 erschien die neue CD „Liebe in Variationen“ von Ragna Schirmer, auf der die musikalischen Botschaften zu hören sind, die sich das...

Liederabend Michaela Schuster - Benefizkonzert für das Gustav Mahler-Museum im KomponistenQuartier

KomponistenQuartier Hamburg
KomponistenQuartier Hamburg | Neustadt | am 28.09.2016

Hamburg: Laeiszhalle, Kleiner Saal | Michaela Schuster singt Lieder von Gustav Mahler, Erich Wolfgang Korngold, Max Reger und Kurt Weill. Michaela Schuster, eine der wichtigsten Vertreterinnen ihres Faches, international auf allen großen Bühnen gefeiert, gilt als "Mahler-Spezialistin". Sie unterstützt das Vorhaben, ein Gustav Mahler-Museum im KomponistenQuartier einzurichten. Die Erlöse des Abends fließen diesem Projekt zu. Einheitspreis (numerierte...

Ein Franzose an der Elbe - Musik und Texte zum 250. Geburtstag des Komponisten Louis Massonneau

KomponistenQuartier Hamburg
KomponistenQuartier Hamburg | Neustadt | am 20.05.2016

Hamburg: Lichtwarksaal | Louis Massonneau, dessen 250. Geburtstag wir in diesem Jahr feiern, hat auch länger an der Elbe gewirkt.Zwischen 1796 und 1803 war er Konzertmeister am Nationaltheater in Altona und am Hamburger Theater am Gänsemarkt. Auf dem Programm des Konzertes stehen einige seiner unterhaltsamen und eingängigen Kammermusikwerke. Darunter ist ein Duo concertant, das Massonneau sehr wahrscheinlich für sich und den Solocellisten des...

1 Bild

"Spirituoso" - Musik von G. P. Telemann & Freunde, Jubiläumskonzert zum 25jährigen Bestehen der Hamburger Ratsmusik

KomponistenQuartier Hamburg
KomponistenQuartier Hamburg | Neustadt | am 17.05.2016

Hamburg: Lichtwarksaal/KomponistenQuartier Hamburg | Das 500 Jahre alte Ensemble hat nun einen ganz aktuellen Geburtstag: Sie 1991 wiederauferweckte Hamburger Ratsmusik feiert ihr 25jähriges Bestehen. Die Gründungsmitglieder Simone Eckert, Ulrich Wedemeier und Michael Fuerst laden Kollegen, Freunde und Mitmusiker ein, das vergnügliche Konzert mit Musik von und rund um Georg Phlipp Telemann zu gestalten. Ensemble Hamburger Ratsmusik mit: Ina Siedlaczek, Sopran Veronika...

1 Bild

Hamburger Ratsmusik im KomponistenQuartier 2016

KomponistenQuartier Hamburg
KomponistenQuartier Hamburg | Neustadt | am 15.03.2016

Hamburg: Lichtwarksaal | Noch G. P. Telemann und C. P. E. Bach haben Ratsmusiker für ihre Aufführungen engagiert. Die Anfänge der Hamburger Ratsmusik reichen sogar zurück bis ins 16. Jahrhundert, als sich die Stadt ein Eliteensemble von acht Musikern leistete, das den Hofkapellen an den Fürstenhöfen in nichts nachstand. Seine erste Blüte erreichte das Ensemble im 17. Jahrhundert unter führenden Musikern wie W. Brade und J. Schop. Wieder auferweckt...

1 Bild

Hörprobe in Barock

KomponistenQuartier Hamburg
KomponistenQuartier Hamburg | Neustadt | am 05.10.2015

Hamburg: KomponistenQuartier | Menno van Delft erläutert die Besonderheiten historischer Tasteninstrumente und spielt Musik von Carl Philipp Bach und seinen Zeitgenossen.Zwei Tasteninstrumente stehen im Fokus dieser Veranstaltung in den neuen Ausstellungen des 18. Jahrhunderts im KomponistenQuartier: ein originales Hitchcock-Spinett aus dem Jahr 1730 und der Nachbau eines Friederici Clavichords. Eintritt: 12 € / ermäßigt 7 €. Reservierung...

Gustav Mahlers Mäzene

KomponistenQuartier Hamburg
KomponistenQuartier Hamburg | Eppendorf | am 11.09.2015

Hamburg: Lichtwarksaal | Eine Veranstaltung der Gustav Mahler Vereinigung Hamburg mit Sonderöffnung des KomponistenQuartiers bis 19:15 Uhr. "Dirigenten als Wegbereiter: Willem Mengelberg - Bruno Walter -Leonard Bernstein" Vorträge mit Klangbeispielen: Dr. Eveline Nikkels, Amsterdam Lothar Brandt, Zürich Götz Thieme, Stuttgart Moderation: Ludwig Hartmann, NDR Kultur Donnerstag, 08.10.2015, 19:30 Uhr im Lichtwarksaal Eintritt: 10 € an...

1 Bild

Brahms in neuem Gewand

KomponistenQuartier Hamburg
KomponistenQuartier Hamburg | Eppendorf | am 11.09.2015

Hamburg: Lichtwarksaal | Doppelkonzert a-Moll op. 102 in einer Konzertfassung für Violine, Violoncello und Klavier vierhändig (2015) von Cord Garben. Uraufführung 1. Sinfonie c-Moll in der historischen Bearbeitung von Friedrich Hermann (1828-1907) für Violine, Violoncello und Klavier vierhändig. Erstaufführung Krzystof Polonek, Violine Katarzyna Polonek, Violoncello Nikolaus Resa und Cord Garben, Klavier Donnerstag, 24.09.2015, 19 Uhr im...

2 Bilder

Johann Adolf Hasse - Raritäten; CD-Release-Konzert und originale Notendrucke

KomponistenQuartier Hamburg
KomponistenQuartier Hamburg | Eppendorf | am 11.09.2015

Hamburg: Lichtwarksaal | Kein anderes Instrument wurde von J. A. Hasse mit derart vielen Kompositionen bedacht wie die Flöte. Im September erscheint eine neue CD: „DEL SIGNOR HASSE – Werke für Flöte“ Die Solistin der CD, Imme-Jeanne Klett (Flöte) wird bei diesem Konzert begleitet von Gerhart Darmstadt (Violoncello) und Wolfgang Hochstein (Cembalo). Duo-Partnerin ist Nele Lamersdorf (Flöte). Einen originalen Notendruck der Ausgabe von 1735 zeigen...