Literaturabend mit Blick aufs Wasser

Anzeige
Das Strandhaus am Stadtparksee soll Norderstedts neuer Kulturtreffpunkt werden Foto: wb/Strandhaus

Am 30. Januar liest Mollath-Anwalt Gerhard Strate aus seinem Buch. Veranstalter planen auch Kino-Events

Von Victoria Kirjuschkin
Norderstedt
Mit einer Lesereihe im Strandhaus, das durch seine Komplettverglasung einen freien Blick auf den Stadtparksee ermöglicht, wollen Wirt Aydin Farhadi und Arriba-Chef Ruud Swaen die Liebhaber von Kultur, Literatur und Zeitgeschehen in das Restaurant auf Stelzen an der Stormarnstraße locken.
Los geht es am Freitag, 30. Januar, 20 Uhr, mit dem Besuch des Strafverteidigers Gerhard Strate.
Der Hamburger Rechtsanwalt erwirkte im Wiederaufnahmeverfahren als Verteidiger von Gustav Mollath, dass dessen Einweisung in die Psychiatrie unrechtmäßig war. Mollath würde daraufhin entlassen und entschädigt. In seinem Buch „Der Fall Mollath – Versagen von Justiz und Psychiatrie“ fasst Strate den Fall kritisch zusammen und rechnet gleichzeitig mit übermächtigen Gutachtern, selbstgerechten Richtern und einer nachlässigen Rechtsfindung ab. Im Anschluss der Buchvorstellung wird der Anwalt und Schriftsteller Fragen beantworten und Signierwünsche der Zuhörer erfüllen.

Zu Unrecht in Psychiatrie


Gustav Mollath wurde 2006 wegen angelasteter Delikte und gleichzeitiger, durch einen Gutachter festgestellter Schuldunfähigkeit in den psychiatrischen Maßregelvollzug eingewiesen. Nachdem seine Frau den heute 58-Jährigen, nach einem Streit in der gemeinsamen Wohnung, wegen Körperverletzung angezeigt hatte.
Die Bekanntschaft zu dem ersten Gast der Lesereihe machte Wirt Aydin Farhadi durch Zufall. „Herr Strate und ich haben uns bei der Aufzeichnung der TV-Sendung ‚Der Norden bewegt sich’ hier im Strandhaus kennengelernt“, sagt er.
Da er und Arriba-Chef Swaen bereits planten, das Veranstaltungsprogramm des Strandhaues um Kulturevents zu erweitern, habe Farhadi Strate spontan gebeten, im Strandhaus aus seinem Buch zu lesen. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen sind unter 040/52 19 84 17 oder per E-Mail unter: info@arriba-erlebnisbad.de möglich.

Kinoabende mit App


Kommt der Literaturabend positiv an, wollen Ruud Swaen und der Strandhaus-Wirt weitere Lesungen organisieren. Grne möchten sie auch jungen, wenig bekannten Schriftstellern eine Bühne bieten. „Wir planen auch Kinoabende, an denen wir Norderstedter in den Stadtpark holen wollen“, sagt Ruud Swaen. Dabei sollen die Besucher den Ton mittels einer Kopfhörer-App über ihr Smartphone empfangen können. Bereits etabliert und erfolgreich ist die After-Work-Party mit Cocktails und Musik von DJs oder Live-Bands, jeden Donnerstag, von 19 bis 22 Uhr.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige