Möwe und Mozart

Wann? 12.04.2013

Wo? Tribühne, Rathausallee 50, 22846 Norderstedt DE
Anzeige
Erst spät lässt sich „Mozart“ (Peter Fricke) auf die attraktive „Möwe“ (Doris Kunstmann) ein. Foto: hfr
Norderstedt: Tribühne |

Doris Kunstmann präsentiert ihr Bühnentalent in der TriBühne

Norderstedt. Sie war 18 Jahre alt, als sie 1962 am Hamburger Jugendtheater ihre erste Bühnenerfahrungen machte. Sechs Jahre später gelang Doris Kunstmann als Nora in „Ugo Liberatores“ der internationale Durchbruch.
Die gebürtige Hamburgerin spielte in vielen Filmen und TV-Serien mit, bei ihren Bühnenauftritten erhält sie heute noch viel Beifall. Als Hauptdarstellerin in „Möwe & Mozart verzaubert sie jetzt an der Seite von Peter Fricke und Rene Oltmanns das Publikum. Die Frage aller Fragen in diesem humorvollen Theaterstück passt zu ihr: Ist die Liebe nur etwas für junge Leute? Der griesgrämige Komponist Herbert (Peter Fricke), genannt Mozart, glaubt ja. Sofia (Doris Kunstmann), die schon als Kind „Möwe“ genannt wurde, sagt: Auf keinen Fall. Herbert, der eine unvollendete Nebel-sinfonie Werbemusiken z. B. für Tomatensuppe geopfert hat, tut alles, um die Anmache der Möwe zu ignorieren, die eines Tages auf „seiner“ Stammparkbank sitzt. Hunger und Frechheit sind nicht die einzigen Attribute, die man mit der Möwe verbindet. Als zwischen Land und Meet lebendes Tier steht sie auch für Unkonventionalität und Individualität – Eigenschaften, die bei Sofia zur Genüge gefunden werden. Immer optimistisch, begegnet sie allen Widerwärtigkeiten dadurch, dass sie das schnöde Sein in schönen Schein verwandelt.
Dass Sofia in Herberts Leben hineinflattert und beginnt, seinen Alltag komplett auf den Kopf zu stellen, war die Idee seines Neffen Carl, der für seinen Onkel zum Amor wird, um ihn aus seiner Vereinsamung zu befreien. Zunächst wehrt sich dieser, doch jeder Widerstand erweist sich als zwecklos, und so lässt er sich notgedrungen auf Sofia ein. Eintritt: 13,20 - 26,40 Euro (jae)
Freitag, 12. April, 20 Uhr, TriBühne, Jörg-Peter-Hahn-Platz 1
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige