Singen macht Spaß

Anzeige
Chorus Mind singen Gospels und Popsongs mit ganzem Körpereinsatz. Foto: Fuchs

Jahreskonzert vom Pop- und Gospelchor „Chorus Mind“ im Kulturwerk

Norderstedt. Abergläubisch sind sie nicht, die 60 Sängerinnen und Sänger von Chorus Mind. Der Norderstedter Pop- und Gospelchor lädt zu seinem 13. Jahreskonzert ein. Erstmals präsentiert Chorus Mind dabei sein Repertoire, das fast 100 eigens arrangierte Musikstücke umfasst, im neuen Kulturwerk am Stadtpark.
„Wir freuen uns schon unheimlich auf die kultige Atmosphäre in Norderstedts schönster Konzerthalle“, sagt Chorleiter Martin Ziemsky. Eine kleine Kostprobe seines Könnens konnte an dieser Stelle der Norderstedter Kulturträger bei der Eröffnung des Kulturwerks im Frühjahr geben. Dabei fiel den Chorsängern die ausgezeichnete Akustik in dem für acht Millionen Euro restaurierten früheren Fabrikgebäude auf.
Für sein Jahreskonzert besinnt sich der Chor wieder an seine Wurzeln des Gospels, die zunächst im Vordergrund stehen. Entsprechend steht das Konzert unter dem Motto: „Everywhere you go“ aus einem Refrain der Gruppe Crowded House.
Im zweiten Teil des zweistündigen Konzerts wird es poppiger. Und da wird Chorus Mind erstmals den Song „Eye of the Tiger“ auf der Bühne präsentieren, passend zum Musical-Start von Rocky IV Ende November in Hamburg. Karten für 12 Euro gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder – sofern nicht ausverkauft – an der Abendkasse. (bf)


Freitag, 9. November, 20 Uhr, Kulturwerk am See.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige