Stadtpark Saison beginnt

Anzeige
Norderstedt. 300.000 Besucher lockte das bunte Veranstaltungsprogramm im vorigen Jahr in den Norderstedter Stadtpark, ein Jahr nach der Landesgartenschau. „Das zeigt, wie die Bürger ihren Stadtpark angenommen haben“, freut sich Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote. Bei schönem Wetter seien alle Parkplätze rund um den Stadtpark belegt und auch die Zufahrtstraßen voll von Autos. „Da stellt sich die Frage, wo waren eigentlich die Norderstedter vor der Umgestaltung des Stadtparks?“
Diesen Zulauf und diese Resonanz will die Stadtpark GmbH auch in diesem Jahr mit zahlreichen öffentlichen Events nutzen, die mindestens ebenso viele Besucher wie im vorigen Jahr anziehen und reichlich unterhalten soll. So wird neben dem Strandbad und der Wasserskianlage vor allem das Sportangebot erweitert. Im Feldpark wird ein Slackline-Parcours aufgebaut, der den modernen Seiltänzern selbstgesteckte Balanceakte zwischen fünf und 60 Metern ermöglicht.
Drei kleinere Gurte würden ständig für Übungszwecke gespannt sein, kündigt Stadtpark-Chef Kai Jörg Evers an. Wer sich seinen eigenen Parcours legen möchte, sollte die Tragegurte mitbringen oder diese an der Wasserskianlage ausleihen.
Auch ein neuer Fitnesspfad mit zahlreichen Angeboten zum Balancieren, Strecken, Massieren, Kraft- und Ausdauer Trainieren wird eigens neben dem Ballspielplatz angelegt. Die Übungen sind auf Info-Tafeln beschrieben oder können per QR-Code direkt aufs Smartphone geladen werden.
Die Wasserskianlage, die voriges Jahr 10.000 Menschen nutzten, zählte bereits im eiskalten März die ersten Läufer des Jahres, berichtet Betreiberin Anna Rumpel.
Damit sich die Norderstedter auch ideell und finanziell für ihren Stadtpark engagieren könnten, wird erstmals ein Stadtpark-Pin für zehn Euro angeboten. Dieses Angebot sei für jene Bürger gedacht, die die Pflege des Parks unterstützen möchten, wofür die Stadt Norderstedt immerhin 300.000 Euro im Jahr aufwenden muss, sagt Grote.
„Wir wollen damit das Wir-Gefühl von ‚unserem Stadtpark’ auf eine neue Stufe stellen.“ Möglicherweise würden diese Pins irgendwann beliebte Sammelobjekte. Zudem könnten die Pin-Besitzer ein Theater-Abo in der TriBühne oder einen Wasserski-Kursus gewinnen und würden zum Ende der Saison von der Stadtpark GmbH zu einer Dankes- und Info-Party eingeladen. Die meisten der diesjährigen Events im Stadtpark blieben wieder kostenfrei, betont Veranstaltungsleiterin Eva Reiners. (bf)
Die Höhepunkte des
Programms 2013

Zahlreiche Höhepunkte können die Besucher im Norderstedter Stadtpark erleben. Lediglich die Haus- und Garten-Messe Trends (25./26. Mai), das Park-Funkeln (23./24. August) und die Pyro-Games (14. September) sind kostenpflichtig, alle anderen sind für die Besucher gratis.
Die Höhepunkte sind in diesem Jahr der Firmenlauf (26. April), der dieses Jahr erstmals in Norderstedt angeboten wird, das Blues-Open-Air-Festival am See (1. Juni), das Drachenfestival (20./21. Juli) und die Energietage der Stadtwerke (4. August). Außerdem locken das Dinner in Weiß (10. August), das Drachenbootrennen (17. August), das Langstreckenschwimmen (24. August), der TriBühne-Triathlon (1. September) sowie das große Holi-Festival der Farben (15. September), wo zu elektronischer Musik Farben „vom Himmel regnen“ werden. (bf)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige