Theatergruppe "Bunte Marmeln" inszeniert Goethes Faust

Anzeige
Die Theatergruppe "Bunte Marmeln" bei der Probe für ihre Aufführung (Foto: Lebenshilfe Norderstedt)
Norderstedt: Festsaal am Falkenberg |

Die Theatergruppe der Norderstedter Lebenshilfe bietet dem Publikum eine neue Interpretation des Klassikers

Norderstedt
Am Samstag, 14. November, inszeniert die Theatergruppe „Bunte Marmeln“ Johann Wolfgang von Goethes Klassiker „Faust. Der Tragödie erster Teil“ im Festsaal am Falkenberg in Norderstedt. Das Projekt ist eine Kooperation der Lebenshilfe Norderstedt mit der Volkshochschule (VHS) unter der Begleitung von Theaterpädagogin Silke Ahrens-Rapude und pädagogischen Mitarbeitern der Lebenshilfe. Bereits seit einigen Jahren wählt die Theatergruppe, die auch im Bildungskatalog der VHS Norderstedt abgebildet ist und derzeit aus 20 Menschen mit Behinderung besteht, jedes Jahr gemeinsam ein Stück aus, das anschließend bis zur Vorführung ausgiebig geprobt wird.

Mit viel Spielfreude dabei


Da es einigen Teilnehmern schwer fällt, Texte auswendig zu lernen und andere aufgrund ihrer Einschränkung nicht lesen können, wird das Stück gemeinsam mit den pädagogischen Betreuern eingehend thematisiert und intensiv erarbeitet. Dabei gehen besonders die Darsteller mit viel Spielfreude ans Werk: „Beim Spielen kann ich so sein, wie ich bin und fühle mich ernst genommen“, freut sich Klaus-Dieter Sojka, einer der Schauspieler. Auch die pädagogischen Mitarbeiter der Lebenshilfe Norderstedt können sich über den Erfolg des Projektes freuen: „Wenn man mit den einzelnen Schauspielern spricht, hört man deutlich heraus, dass das Spielen allen großen Spaß macht und sie viel Freude daran haben, das Stück zu präsentieren. Außerdem ist deutlich zu spüren, dass sie sehr stolz auf ihre Leistung sind. Zu Recht!“, erzählt Sarah Fleischer, Leiterin im pädagogischen Freizeitbereich der Lebenshilfe.

Klassiker der deutschsprachigen Literatur


Goethes „Faust“ ist das wohl bekannteste und meistzitierte Werk der deutschsprachigen Literatur: Der nach Erkenntnis strebende Gelehrte Heinrich Faust ist unzufrieden mit seinem Leben, da er im hohen Alter und nach vielen Studien noch immer nicht weiß, „was die Welt im Innersten zusammenhält.“ Um sein Ziel zu erreichen, geht er schließlich einen verhängnisvollen Pakt mit Mephisto ein.

Wann: Samstag, 14. November, 15 Uhr
Wo: Festsaal am Falkenberg, Norderstedt
Eintritt: 4 Euro
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige