20 Winzer stellen ihre edlen Tropfen vor

Anzeige
Stoßen auf das Weinfest an: Bettina Weidemann (l) und Tobias Mährlein mit Stadtpräsidentin Kathrin Oehme Foto: bf

Beim Weinfest am Schmuggelstieg wird „Schmuggler des Jahres“ gewählt

Von Burkhard Fuchs
Norderstedt. Freunde, Kenner und Feinschmecker sollen am letzten August-Wochenende (30. August bis 1. September) an den Norderstedter Schmuggelstieg strömen. In der südlichsten Einkaufsmeile an der Stadtgrenze zu Hamburg wird mit dem Weinfest jedes Jahr das älteste Stadtfest Norderstedts gefeiert.
20 Winzer aus dem Rhein-,
Main-, Nahe- und Moselgebiet werden ihre frisch gelesenen, edlen Tropfen der Sorten Riesling, Dornfelder, Grau- und Spätburgunder ausschenken. Dazu erwartet die Besucher an allen drei Tagen ein leckeres kulinarisches Angebot mit einem unterhaltsamen Livemusik-Programm.
Schmuggler des Jahres
Erstmals wird in diesem Jahr auf dem Norderstedter Weinfest auch der Schmuggler des Jahres gekürt. Die Interessengemeinschaft Ochsenzoll (IGO) jener Kaufleute des Einkaufsquartiers am Schmuggelstieg und dem Tarpenbekufer, die auch das Weinfest veranstalten, ruft die Bürger jedes Jahr dazu auf, eine Person zu benennen die sich für das Gemeinwohl der Stadt besonders verdient gemacht hat. Dabei soll sich die zu ehrende Person auf besonders spektakuläre, gelungene oder auch phantasievolle Weise für ihr Anliegen eingesetzt und dieses gegen mögliche Widerstände durchgesetzt haben.
Fast zwei Dutzend Schmuggler wurden im Laufe der Jahre ausgezeichnet, darunter Mitarbeiter der Verwaltung, Kirchenleute, Lehrer, Vereinsfunktionäre und Musikveranstalter. Der Schmuggler wird normalerweise zum Maifest gekürt. Da dies in diesem Jahr wegen der Großbaustelle an der Ochsenzoll-Kreuzung ausfiel, werde der diesjährige Schmuggler erstmals beim Weinfest gekürt, kündigt IGO-Vorsitzender Tobias Mährlein an. Der werde aber nur ein halbes Jahr im Amt sein, da zum Maifest 2014 die Zwölf-Millionen-Euro-Baustelle mit Kreisel und Tunnelbau nach vier Jahren Arbeit endlich fertig sein soll, hoffen die Schmuggelstieg-Kaufleute.
Das Weinfest wird am Freitag,
30. August, von Stadtpräsidentin Kathrin Oehme um 20 Uhr eröffnet.
Es läuft Freitag und Sonnabend bis 23 Uhr, am Sonntag von 13 bis 18 Uhr, an dem die Geschäfte rundherum von 12 bis 17 Uhr geöffnet sind.
Wer wissen will, welche Weine besonders schmackhaft sind, kann sich an der Auswahl einer Jury aus ehemaligen Schmugglern, Politikern und Verwaltungsmitarbeitern orientieren. Die kürte vorab den Grauen Burgunder Spätlese und den Dornfelder trocken aus dem Weingut Müller in Rheinpfalz zu den besten Weinen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige