Abriss statt Sanierung

Anzeige
Das Mehr-generationenhaus an der Beckersbergstraße ist zu marode. Es muss abgerissen werden

Aus für Mehrgenerationenhaus. Wohin mit dem Familienzentrum?

Von Renate Jaeger
Henstedt-Ulzburg. Eigentlich sollte es umfangreich saniert werden. Doch nun hat das Mehrgenerationenhaus keine Zukunft mehr

. Das 40 Jahre alte Gebäude an der Beckersbergstraße soll abgerissen werden. Einige Wochen zuvor waren die dort untergebrachten Institutionen, wie das Familienzentrum, in eine Ausweichunterkunft, in das ehemalige Altenheim, wenige hundert Meter entfernt, umgezogen. Nun haben sich die Mitglieder des Umwelt- und Planungsausschusses und der Gemeindevertretung auf einen Abriss geeinigt.

Modernisierung wäre zu teuer

Sie sehen keinen Sinn darin, das marode Bestandsgebäude im Kern zu sanieren und umzubauen. Bis vor einigen Jahren war hier der Kindergarten der Gemeinde untergebracht. Ursprünglich sollte das Haus bis Ende September modernisiert werden. Die Kosten seien jedoch so gestiegen, dass der Verein eine Umsetzung des Bauvorhabens nicht mehr realisieren kann.
Der Erbbaurechtsvertrag mit dem Familienzentrum, der Träger des Mehrgenerationenhauses, wird gelöst, es kommt zu einer Rückabwicklung. Im Anschluss wird das Grundstück an die Gemeinde zurückgegeben. In dem Abstimmungsgespräch zwischen den Fraktionsvorsitzenden, dem Familienzentrum und der Verwaltung wurde vereinbart, das Gebäude kurzfristig abzureißen. Das würde ermöglichen, dass sich der Neubau der Kinderkrippe (Modulbau) ohne das davor befindliche Altgebäude einfacher umsetzen lässt.
„Ich bin nicht glücklich, und das ist milde ausgedrückt, darüber, dass es zu einer solchen Entwicklung gekommen ist“, sagt Familienzentrum-Vorsitzende Sabine Samel.

Mehrlingstreffen

Für Donnerstag, 18. August, hat Sabine Samel zu einem Zwillings- und Mehrlingstreffen in das sogenannte Sommerhaus eingeladen. Wie lange die Einrichtung in der ehemaligen Senioreneinrichtung bleiben kann, ist ungeklärt. (rj)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige