AUSFLUG - Alter Elbtunnel in Hamburg

Wann? 31.08.2011

Wo? elbtunnel, St. Pauli Hafenstr. 120, 20359 Hamburg DE
Anzeige
Hamburg - Alter Elbtunnel
Hamburg: elbtunnel | A U S F L U G Der Alte Elbtunnel
Ein sehr schöner Ausflug sollte durch den Alten Elbtunnel nach Steinwerder gehen.
Nach dem Ausschlafen gegen 11.00 Uhr oder eher? ging es mit der U-Bahn bis Landungsbrücken. Ab jetzt war Laufen angesagt. Also ab; oder wie meine kleine Maus" Mücke" sagen würde „denn man los!“ Es ging an den vielen Landungs Brücken vorbei bis hin zu dem wunderhübschen, runden Gebäude, dem Alten Elbtunnel.- Die Daten könnt Ihr dem Foto mit dem Schild entnehmen.-
Der Tunnel sollte erst im September 2011 offiziell mit großem Tamtam eröffnet werden. Das war mir jedoch zu wuselig, und so entschloss ich mich, ihn eine Woche eher zu besuchen.

Ich war begeistert, wie imposant das Gebäude von Außen und Innen war. Ich ging natürlich zu Fuß durch das völlig restaurierte „Treppenhaus“. Von hier hatte man- außer auf die vielen schönen Reliefs mit Seesternen und Delphinen einen freien Blick auf die PKW-Aufzüge sowie Personen –Fahrstühle -Foto- An einigen Stellen waren noch Holzabsperrungen; aber die Fahrstühle waren im Einsatz – so wie ich –

Unten angekommen –Foto nur von der Außenseite- ging es nun durch den auf mich zierlich wirkenden Alten Elbtunnel-Foto- Es gibt natürlich zwei Röhren; denn als die Hafenarbeiter den Tunnnel noch auf den Weg zur Arbeit- Blohm und Voss Werft benutzten, waren sie meistens zu Fuß oder auf Rädern unterwegs. Es fuhren vereinzelt auch schon Autos durch und Pferdefuhrwerke. Das war ein ganz schönes Gewusel.

Heute waren kaum PKW unterwegs und nur ganz wenige Fußgänger, und somit konnte ich den Alten Elbtunnel in Ruhe genießen. Nach 426,50m kam ich nach diesem kleinen Abenteuer – ja, so empfand ich es – wieder ans „Tageslicht“. Ich war das erste mal in meinem Leben auf der anderen Seite gelandet; durch den Tunnel- wow!

Super, jetzt war ich also im Stadtteil Steinwerder. Ich sah auf die Radfahrschilder mit den fünf Stadtteilen und staunte, wie schnell man von hieraus sogar im Centrum – 9,3km sein konnte. – Foto -
Wenn man um den Tunnel herum geht, kommt man an die Wasserseite- der Hamburger nennt das auch Waterkant- Von hier hat man einen wunderbaren Blick auf den Michel/Landungsbrücken, den alten Elbtunnel und zur anderen Seite auf unsere „heiß geliebte“ Elb-Philharmonie!

Dieses kleine Abenteuer kann man als Fußgänger oder Radfahrer rund um die Uhr kostenlos nutzen. Weitere Angaben: wwwhamburg-port-authority.de

Es sind nur 3,3km bis Wilhelmsburg, was mich bestimmt bald zu einem neuen Ausflug inspirieren wird.

Auf bald, hoffe ich – Vera und die Maus "Mücke"
1
1
1
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige