Bürgerpreis für Jugendwart

Anzeige
Jugendwart Malte Mohr (rechts hinten) und sein Stellvertreter Sebastian Stricker (2. Reihe, 2. von rechts) sorgen mit ihren Kollegen für eine erstklassige Ausbildung der Jugendfeuerwehr.Foto: hfr

Oberlöschmeister Malte Mohr bildet Feuerwehr-Nachwuchs aus

Henstedt-Ulzburg. Die Jury hat entschieden: Der Bürgerpreis 2012 wird im Rahmen einer Feierstunde für das Ehrenamt am 7. Dezember, 17.30 Uhr, im Ratssaal des Rathauses an die Ausbilder der Jugendfeuerwehr in Henstedt-Ulzburg verliehen.
Stellvertretend für die zwölf Ausbilder wird Jugendwart Malte Mohr den Bürgerpreis in Empfang nehmen. Der 32-jährige Oberlöschmeister ist seit 1999 Ausbilder und seit 2004 Jugendwart. Ausgebildet hat ihn Andre Scharnweber (40). „Ihm habe ich viel zu verdanken“, sagt Malte Mohr.
In den 20 Jahren als Feuerwehrmann hat der Jugendwart viel erlebt. An einen spektakulären Einsatz kann er sich noch genau erinnern: „Das war der Brand bei der Reifenfirma Ellerbrock in Henstedt-Ulzburg in der Nacht zum 7. November 2003“, erzählt Malte Mohr. „Es dauerte lange, bis wir das Feuer löschen konnten, aber wir haben es geschafft.“
Die Jugendfeuerwehr längst zu einer festen Institution geworden. Sie hat durchschnittlich 45 Mitglieder, die sich zu Übungen und zahlreichen Freizeiten treffen. Durch den Einsatz der Jugendfeuerwehrwarte und deren Vertretungen gelingt es, den Mädchen und Jungen den Gemeinschaftssinn und die wichtige Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr nahe zu bringen.
Die Ausbilder leisten ihre Arbeit in ihrer Freizeit am Abend, am Wochenende und in ihrem Urlaub. Sie organisieren Übungsabende, Wettkämpfe und Ferienausfahrten. Sie helfen bei der HHG-Messe, organisieren jährlich das Laterne-Laufen und vieles mehr.
Der jährlich verliehene Preis geht an Personen, örtliche Vereine, Verbände und bürgerschaftliche Initiativen sowie ortsansässige Unternehmen, die sich durch besondere Aktivitäten im kulturellen Bereich, im sozialen Bereich oder im Umweltschutzbereich ausgezeichnet haben. (rj)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige