Englischunterricht mal anders

Anzeige
Englisch-Dozent George Nimoh auf dem Rad Foto: tj

VHS Norderstedt bietet Hybridkurse für Sportliche, Strickfreunde und Serienjunkies an

Tina Jordan
Norderstedt
Alle Sinne ansprechen und vor allem losgelöst von dem klassischen Unterrichtsschema lernen: Eine besondere Form des englischen Sprachunterrichts bietet George Nimoh an. Der gebürtige Ghanaer, der in Hamburg Meteorologie, Mathe und Physik studierte, ist seit neun Jahren Englisch-Dozent an der Volkshochschule Norderstedt. Bei „English on bicycles“, also Englisch auf Fahrrädern, läuft die Konversation quasi nebenbei.

Angst, Fehler zu machen



„Ich bin mit englischer Sprache groß geworden, aber ich weiß aus eigener Erfahrung, wie schwer es gerade am Anfang ist, eine neue Sprache zu lernen. Schließlich musste ich Deutsch lernen“, verrät George Nimoh. Ohne Hemmungen sollen seine Seminarteilnehmer sportiv in die neue Sprache starten. Deswegen favorisiert er Unterrichtsformen, die sich bewährt haben. „Es schreckt ab, sich in einer Fremdsprache auszudrücken. Viele haben Angst grammatische Fehler zu machen und das vor einer Gruppe.“
Zur nächstem Radtour lädt Nimoh in Zusammenarbeit mit der Ortsgruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) am Sonnabend, 9. Mai, ein. Ab 11 Uhr, starten die Radler vom Rathaus in Norderstedt-Mitte. Die Tour führt über den Stadtpark durch den Tangstedter Forst bis an die Alsterquelle in Henstedt-Ulzburg.

„Wir fahren die rund 30 Kilometer im entspannten Tempo, machen Pausen und genießen ein Picknick unter freiem Himmel.“ George Nimoh

„Wir fahren die rund 30 Kilometer im entspannten Tempo, machen Pausen und genießen ein Picknick unter freiem Himmel“, listet George Nimoh auf. Die Dozentin Azita Kouchemanesh wird die Gruppe begleiten, die etwa drei bis vier Stunden unterwegs sein wird. Mitmachen kann jeder, der Lust hat, sich auf Englisch zu unterhalten, seine Kenntnisse auffrischen will, aber auch, um neue Leute kennen zu lernen. „Der soziale Aspekt ist mir sehr wichtig. Sich gemeinsam für eine Sache zu begeistern, das verbindet“, weiß George Nimoh. Am Zielort in Henstedt-Ulzburg wird es einen englischen Vortrag über die Entstehungsgeschichte der Alsterquelle geben.
Angler, die ihre Englischkenntnisse auffrischen wollen, sollten bei der Sommertour am 29. August dabei sein. Der Kursus radelt an einen Angelsee in Quickborn-Heide, bei der auf die Teilnehmer geräucherter Fisch und Fischbrötchen warten. Anschließend über den Rantzauer Forst zurück zum Abfahrtsort in Norderstedt.
„Vor Jahren gab es einen Treffpunkt für Englischsprachbegeisterte unter dem Motto English flatrate, bei dem wir uns in lockerer Atmosphäre trafen“, berichtet Nimoh. „Das Angebot würde ich gern wieder ins Leben rufen. Vielleicht finden sich über die geplanten Radtouren neue Gruppen zusammen.“ Anmeldungen für „English on bicycles“ unter 040/ 522 5971.

Stricken und Serien in Englisch


Das Team der Volkshochschule bietet weitere Hybridkurse an: So startet am 22. April, 19 bis 20.30 Uhr, unter der Leitung von Therese Hoffmann ein Kursus „Englisch für Serienjunkies“. Auf Wunsch kann der Kurs auf weitere Termine verlängert werden. Bei einem Wochenendkursus ab 16. Mai, 14 bis 18 Uhr, vermittelt die Dozentin zudem Fertigkeiten beim Stricken auf die englische Art. Kursgebühr: 18 Euro. Anmeldung zu den Kursen sind unter 040/535 95 900 möglich. (tj)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige