Evergreens der USA

Anzeige
Die King‘s Singers treten zum zweiten Mal nach 2011 in der TriBühne auf Foto: wb/ Chris O‘Donovan

King‘s Singers gastieren am 20. Juli in der TriBühne Norderstedt

Norderstedt. „Night and day, you are the one“: Dieses Lied hat einst Cole Porter geschrieben, Musik-Heroen wie Fred Astaire und Frank Sinatra machte die Melodie in der Blütezeit der Unterhaltungsmusik in den USA populär. Die Fülle und die hohe Qualität der Evergreens jener Jahre führte dazu, dass man die Titel heute unter dem Begriff „Great American Songbook“ zusammenfasst.
Nun widmen sich die King’s Singers und die NDR Radiophilharmonie diesem großen amerikanischen „Liederbuch“ und nehmen das Publikum mit auf eine nostalgische Reise in eine faszinierende Ära der berühmten Songs zwischen 1920 und 1960.
Das sechsköpfige A-capella- Ensemble aus Großbritannien, gegründet 1968, tritt zum zweiten Mal nach 2011 in der TriBühne auf. Gemeinsam mit dem 86 Personen Ensemble der NDR Radiophilharmonie unter der Leitung von Frank Strobel nehmen sie das Publikum mit auf eine nostalgische Reise in eine faszinierende Ära der Evergreens.
Die Veranstaltung findet im Rahmen des Schleswig-Holsteinischen Musikfestivals statt. Zwei Termine, einen weniger als im vergangenen Jahr, konnte sich die Stadt Norderstedt sichern. Nach „Great American Songbook“ wird am 26. August im Kulturwerk am See der Hindemith-Preis verliehen. Der Eintritt für das Konzert kostet 25 bis 54 Euro. (jae)

Montag, 20. Juli, 20 Uhr, TriBühne, Rathausallee 50
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige