Fachbereich Stadtentwicklung unter neuer Leitung

Anzeige
Friederike Lattmann und ihr Nachfolger Felix Thermann Foto: bf

Quickborner Verwaltung: Friederike Lattmann geht in Ruhestand, Felix Thermann übernimmt

Quickborn Wechsel im Fachbereich Stadtentwicklung in Quickborn: Die langjährige Leiterin Friederike Lattmann geht mit 65 Jahren in Rente. Ihr Nachfolger wird der bisherige Stellvertreter Felix Thermann (43), der seit acht Jahren der Stadtverwaltung angehört.
Friederike Lattmann begann 1982 im Quickborner Rathaus und übernahm 1993 die Leitung des Bauamtes, das später um den Bereich Stadtentwicklung erweitert wurde.

Zahlreiche Projekte begleitet

In diesen fast 25 Jahren hat sie zahlreiche Wohnbau- und Stadtentwicklungsprojekte in der Stadt Quickborn begleitet. So wurde das Freibad saniert, Regenrückhaltebecken gebaut, die Stadtentwässerung verbessert, die Waldschule erweitert und Unterkünfte für Um- und Aussiedler geschaffen, erinnert sich die Ruheständlerin, die lange Jahre unter ihrem Mädchennamen Friederike Walter in der Verwaltung arbeitete. Ihre größte Herausforderung sei die Umgestaltung der Quickborner Innenstadt gewesen, wozu die Verlegung und Umgestaltung des Bahnhofes gehörte. Von den vielen Wohnbauvorhaben seien der Bau der Prophetensee-Siedlung, der Schriftsteller-Siedlung und des Blumenviertels die größten Projekte mit Hunderten von Wohneinheiten gewesen. Auch die Entwicklung des Gewerbegebiets Halenberg, in das die Comdirectbank- und der Eon-Hanse- beziehungsweise Hansewerk-Zentrale angesiedelt werden konnten, hat die Stadtplanerin mitverantwortet. (bf)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige