Himmelsstürmer im Stadtpark

Anzeige
Statt abwechselnd grau und blau zeigte sich der Himmel über dem Stadtpark am Wochenende bunt. Die fantasievollen Großdrachen begeisterten die Besucher.

Drachenbauer aus ganz Deutschland waren angereist

Norderstedt. Am Himmel über dem Stadtpark teilten sich die Wolken am Wochenende den Platz mit großen Bienen, Affen, Fröschen, Comic-Figuren und chinesischen Drachen. Tausende Besucher bestaunten am Sonnabend und Sonntag die bunten Figuren, die den Mittelpunkt des ersten „Drachenfestivals on Tour“ in Norderstedt bildeten.
Drachenbauer auch ganz Deutschland kamen, um ihre hübschen und überdimensionalen Drachen in Flug-Shows zu präsentieren.
„Der Wind dreht sehr schnell und stark. Das ist nicht so gut für die Drachen. Deshalb können nicht allzu viele aufsteigen. Einer musste schon aus dem Wasser geborgen werden“, sagt Drachenbauer Edgar Hagedorn aus Münster. Etwa 30 Drachen fliegen am Himmel – es könnten mehr sein, so der Fachmann. Trotz des unbeständigen Windes ist er von dem Festival begeistert. „Das ist ein sehr schönes Gelände und das Publikum nimmt die Flugshows toll an“, sagt er. Falls es eine Wiederholung gebe, wolle er wiederkommen. Die Zuschauer stehen dicht gedrängt hinter dem Absperrband und träumen den Drachen hinterher.
Es wird viel fotografiert. „Tolle Kulisse und so schöne Drachen“, schwärmt auch Astrid Wirth aus Norderstedt. Tausende Besucher kamen, um das Spektakel mitzuerleben.
Dschungelcamp-Star
Umschwärmt wurden jedoch nicht nur die bunten Flugkörper am Himmel. Auf der Show-Bühne gab es ein vielfältiges musikalisches Programm. Highlight, vor allem für die jüngeren Besucher, war der 20-minütige Auftritt von Sternchen Kim Gloss.
Die Sängerin ist bekannt aus den TV-Formaten „DSDS“ und „Dschungelcamp“. Nach ihrer Gesangseinlage gab es für die Fans Autogramme. Auch die 14-jährigen Monika Karamyschew und Viktoria Waschlewski stellten sich in die Reihe, um eine Autogrammkarte ihres Stars zu ergattern: „Sie ist so hübsch und singt toll. Wir sind nur ihretwegen hier.“ Neben Sternchen und Drachen bot das Festival vor allem für Kinder eine Menge Spaß.
Ob Riesenrutsche, Trampolin, Bootfahren, ein aufblasbarer Irrgarten oder Drachenbasteln – die Auswahl war groß. Höhepunkt der zweitägigen Veranstaltung war jedoch die Nachtflugshow mit beleuchteten Drachen. (yr)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige