In 14 Sekunden zum Bahnrekord

Anzeige
Nase vorn: Timo (l) und Angelo schafften es mit ihren Rutschautos in 14 Sekunden durchs Ziel Foto: bf

Zwei Fünfjährige siegten beim Bobbycarrennen. Bald Rollatoren auf der Strecke

Quickborn. Es ist seit Jahren die Hauptattraktion des Familientages. Gut drei Dutzend Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren gingen beim Bobbycar-Rennen am Quickborner Rathaus an den Start. Einen leicht abschüssigen Weg in Richtung des Freibad-Parkplatzes galt es im Wettstreit mit einem gleichaltrigen Mitbewerber so schnell wie möglich auf dem Plastikauto rutschend ins 70 Meter entfernte Ziel zurückzulegen.

Clown Mücke sorgte für spaßige Kommentare

Für spaßige Kommentare sorgte Clown Mücke mit seinen flapsigen und witzigen Kommentaren. So wunderte er sich, dass sich Bürgermeister Thomas Köppl von Stadtrat Klaus H. Hensel vertreten ließ. Und kündigte an, dass 2014 ein Rollator-Rennen für Senioren veranstaltet werde. Ob die dann so schnell wie Timo und Angelo sind? Die beiden Fünfjährigen stellten mit 14 Sekunden einen neuen Bahnrekord auf. (bf)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige