Kater Paulchen ist sehr traurig! Wer gibt mir ein neues Zuhause?

Anzeige
Paulchen 1/2
Paulchen ist sehr traurig und durcheinander, da sein Frauchen gestorben ist und er zwischenzeitlich schon wohl länger allein war und von Nachbarn gefüttert wurde. Er ist momentan noch ziemlich unentspannt und fühlt sich unwohl in menschlicher Gegenwart. Wenn man näher als 1 Meter an ihn rankommt, faucht er vor lauter Angst. Katzen gegenüber ist er entspannt und aufgeschlossen. Wir wünschen uns für Paulchen ein Zuhause, wo er erstmal so genommen wird, wie er ist. Wir wissen nicht, was er alles durchgemacht hat. Die Tierärztin hat ihn aufgrund der relativ guten Backenzähne auf ca. 6-8 Jahre geschätzt, er hat allerdings keinen einzigen Eckzahn (ob er die nie hatte oder warum die fehlen, ist nicht bekannt). Die Nachbarn meinen, er müsse schon älter sein. Wir wissen daher sein Alter nicht genau. Er hat vermutlich bis auf die Kastration vorher nie einen Tierarzt gesehen.
Er ist nun kastriert, gechipt, entwurmt und entfloht und tierärztlich untersucht. Da er sich mit anderen Katzen versteht und vermutlich sogar Hunde kennt, wäre ein ruhiger Haushalt mit entspannten Katzen vielleicht ganz gut für ihn. Er will vermutlich Freigang haben.
Bilder, viele Katzenkinder und Katzen finden Sie auf unserer Internet-Seite www.strassentiger-nord.de unter "Zuhause gesucht".
Ein Appell an alle: Bitte lassen Sie Ihre Katzen und Kater kastrieren, damit ungewollter Nachwuchs verhindert und das Katzenelend verringert wird. Unsere Kastrationsaktion (finanzielle Unterstützung) läuft weiterhin.
Mehr Infos unter Strassentiger Nord e.V., 040 555 55 309 (Norderstedt), www.strassentiger-nord.de; Claudia Keck
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
579
Strassentiger Nord e.V. aus Norderstedt | 09.04.2014 | 16:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige