Klar zum Entern!

Anzeige
Die KiTa Pellworminsel hat endlich ihr neues Piratenschiff auf dem Spielplatz bekommen Foto: Blume

Spielplatz an die Kita Pellworminsel übergeben. Besuch aus Pellworm zu Gast

Von Claudia Blume
Norderstedt
Mit lautem Freudengeheule enterten die Kinder der städtischen KiTa Pellworminsel am Freitagnachmittag das neue Piratenschiff auf dem Außengelände der Einrichtung. Ein halbes Jahr hatten sie auf viele Spielgeräte verzichten müssen. „Unser beliebter Spielturm war nach 27 Jahren Dauerbenutzung leider nicht mehr instand zu setzen“, sagt Kita-Leiterin Andrea Scherbarth. Neben einem großen Piratenschiff mit Rutsche, Kletterseilen, Sandkran, Kombüse und Steuerrädern gibt es nun auch eine große Maltafel in Form eines Fisches und ein Segelboot mit Anker und heißersehnten Flüsterrohren. „Alle 110 Kinder haben bei der Ideenfindung mitgemacht und viele Wünsche gehabt – und die sind tatsächlich alle umgesetzt worden“, berichtet Andrea Scherbarth. Die Planungs- und Baukosten belaufen sich auf 70.000 Euro, konzipiert wurden die Geräte von der Lübecker Architektin Christiane Haberkorn.
Zur Eröffnung kam Björn Hoppe, Kurdirektor der Nordseeinsel Pellworm, auf Einladung der Elternbeiratsvorsitzenden Nicole Brummund nach Norderstedt und brachte eine gut gefüllte Schatzkiste mit Schirmmützen, Inselmaskottchen Pelle als Stofftier sowie eine Pellworm-Fahne mit. „Eine KiTa, die denselben Namen wie unsere schönen Insel trägt, musste ich doch unbedingt kennenlernen“, sagte er augenzwinkernd. „Unsere 17 KiTa-Kinder würden sich sehr über Besuch aus Norderstedt freuen, im Gegenzug möchten sie gern das Norderstedter Festland mit ihren neuen Freunden ‚erobern’. Vielleicht könnten wir gemeinsam auch einen mehrtägigen Ausflug für angehende Schulkinder zusammen mit ihren Eltern initiieren, damit sie unsere Insel kennenlernen.“
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige