Kraftwerk wird an der Stettiner Straße gebaut

Anzeige
Die Anwohner plädierten dort für einen „Kreisel statt Ampel“. Jetzt kommt es ganz anders - es wird ein Heizkraftwerk gebaut

Das Areal als „teuerste Wiese“ bekannt. Jetzt gibt es Pläne für die laute Ecke

Norderstedt. Morgens rollen die Autos in Richtung Süden, halten an der Ampel Ecke Stettiner Straße und beschleunigen wieder.Ab Nachmittag geht es auf der
Niendorfer Straße in umgekehrter Richtung weiter. Der Stop-and-Go-Verkehr nervt die Anwoher, die Lärmbelästigung ist enorm.
Darum hatten die Anrainer für einen Kreisel gekämpft, sich davon eine Lärmreduktion versprochen. Doch nachdem die Stadt 2011 für insgesamt 900.000 Euro drei angrenzende Grundstücke kaufte und die Häuser abriss, gab es am Ende doch eine nur Ampel. Immerhin soll das Grundstück, dass wiederholt als „teuerste Wiese Norderstedts“ bezeichnet wurde, jetzt sinnvoll genutzt werden. 500 bis 1000 Haushalte sollen künftig von hier aus mit Wärme, etwa 3000 Haushalte mit Strom versorgt werden. Die Stadtwerke haben einen Antrag für den Bau eines Blockheizkraftwerkes (BHKW) gestellt, den der Ausschuss für Stadtentwicklung und Verkehr befürwortet. Kosten: Zwei Millionen Euro. Die Nähe zum Neubaugebiet Garstedter Dreieck und die günstige Verkehrsanbindung sprachen für die Wiese. Auch „ausreichender Abstand von der bestehenden Bebauung, um die Lärmemission so gering wie möglich zu halten“, so Stadtwerke-Sprecher Oliver Weiß Das und die Grundstücksgröße sind Pluspunkte. Sollte der Bauantrag in den nächsten Wochen genehmigt werden, wollen die Stadtwerke noch in diesem Jahr mit dem Bau beginnen und Mitte nächsten Jahres das BHKW in Betrieb nehmen.
Die Anwohner wollen die Stadtwerke in Gesprächen über den Bau und seine Konsequenzen informieren. Dass mögliche Geräusche durch das BHKW die Anwohner stören werden, ist unwahrscheinlich. Der Lärm der Straße wird vermutlich wie ein Vorhang Geräusche überdecken. (now)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige