Kunstmarkt bei der Feuerwehr Norderstedt

Wann? 09.12.2016 bis 11.12.2016

Wo? Friedrichsgaber Weg 290, Friedrichsgaber Weg 290, 22846 Norderstedt DE
Anzeige
Erika Faulhaber und Dr. Hajo Brandenburg bereiten den vierten Weihnachtsmarkt der Kunsthandwerker im Feuerwehrmuseum vor Foto: Blume
Norderstedt: Friedrichsgaber Weg 290 |

Spezielle Figuren-Sammlung beim Weihnachtsmarkt im Museum und 53 Aussteller aus dem Bundesgebiet

Von Claudia Blume
Norderstedt
Aus dem Stand heraus hat sich der Weihnachtsmarkt im Feuerwehrmuseum zu einem Publikumsmagneten mit über 8.000 Besuchern entwickelt. Vom 9. bis 11. Dezember findet er bereits zum vierten Mal im Friedrichsgaber Weg 290 statt. „Unser Erfolgsgeheimnis liegt in der unnachahmlichen Atmosphäre. Der festlich geschmückte Innenhof mit rustikalen Verkaufshütten, köstliche Leckereien und lodernden Feuerkörben unterm großen Weihnachtsbaum, ein vielseitiges, größtenteils kostenloses Programm und erlesenes Kunsthandwerk in der Plambeckhalle finden großen Anklang“, sagt Dr. Hajo Brandenburg. Da der Eintritt ins Feuerwehrmuseum sowie ins Stadtmuseum während des Weihnachtsmarktes unentgeltlich ist, hofft der Leiter des Feuerwehrmuseums sogar auf einen neuen Jahresrekord mit 30.000 Museumsbesuchern und somit besucherstärkstes Feuerwehrmuseum Deutschlands zu bleiben. „Wir zeigen sogar exklusiv eine Sammlung mit 80 Feuerwehr-Räuchermännchen“, so Dr. Brandenburg. Für den Kunsthandwerkermarkt hatte Organisatorin Erika Faulhaber die Qual der Wahl, aus 150 bundesweiten Bewerbern innovative und hochwertige Arbeiten auszusuchen. „Von 53 Ausstellern sind 26 erstmals dabei – das hält den Markt lebendig und schafft Abwechslung“, erklärt die Leiterin vom Kreativkreis Nord. Unter Dekorativem aus Holz, Metall, Glas und Ton, Feuerschalen, Malerei, Schmuck, Kosmetik sowie Gewalktem, Gestricktem und Genähtem für Klein und Groß gibt es immer wieder etwas Neues zu entdecken – und sicher auch das eine oder andere Weihnachtsgeschenk. Wer mag, kann auch selber kreativ werden. In verschiedenen Workshops basteln Kinder und Erwachsene Teelichtständer und Baumanhänger oder fertigen ihr eigenes Schmuckstück aus Alu-Draht. Rund geht’s mit dem beliebten Kinderkarussell, Drehorgelspieler Josef Jäger sorgt für stimmungsvolle Melodien und selbstverständlich hat der Weihnachtsmann seinen Besuch angekündigt.

Der Weihnachtsmarkt im Feuerwehrmuseum hat am Freitag, 9.12., von 16 bis 21 Uhr geöffnet, am Sonnabend, 10.12., von 11 bis 21 Uhr und am Sonntag, 11.12., von 11 bis 18 Uhr
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige