Lastenräder für Kaufhaus „Hempels“

Anzeige
Kaufhaus-Leiter André Klinger stellt eines der neuen Hempels-Lastenräder vor Foto: blu
Norderstedt: Stormarnstraße 34-36 |

Das Gebrauchtwarengeschäft in Norderstedt hat jetzt auch praktische Transportmöglichkeiten im Angebot

Norderstedt Im Gebrauchtwarenkaufhaus „Hempels“ finden sich viele Schätze. Teller, Bücher oder Kleidung passen bequem in Taschen und Rucksäcke. Doch wie bekommt man eine Kommode, Stühle oder einen Heimtrainer ohne Auto nach Hause? „Wir haben schon kuriose Beförderungsmethoden erlebt. So werden Kinderwagen zweckentfremdet und die Kleinen auf den Arm genommen, um Platz für größere Möbelstücke zu schaffen“, erzählt Kaufhaus-Leiter André Klinger. Den Part der Kinderwagen übernehmen seit vergangenem Sonnabend zwei neue Lastenräder, die zum Norderstedter Leihradsystem „nextbike“ gehören. Beide „Lastesel“ sind in auffälliger „Hempels“-Optik gestaltet, bis zu 100 Kilogramm Ladung belastbar und verfügen über Haltegurte, mit der auch sperrige Stücke transportiert werden können. Eine Gangschaltung und eine Feststellbremse machen den Umgang komfortabel.

nextbike-Räder


Das „nextbike“-Angebot umfasst 70 Zweiräder und 26 Lastenräder, die an 15 Leih-Stationen per Internet, App und Telefon sowie an „nextbike“-Terminals gemietet werden können. Die Rückgabe kann sogar über die Stadtgrenzen hinaus am Langenhorner Markt sowie in Quickborn erfolgen. Rund 1000 Radler sind regelmäßig mit den Leihrädern unterwegs. Die Stadt Norderstedt unterstützt das System, das 2016 mit dem Deutschen Fahrradpreis ausgezeichnet wurde, indem jeweils die ersten 30 Minuten kostenlos sind. (blu)

Weitere Infos: Gebrauchtwarenkaufhaus Hempels
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige