Liebeleien in der Schule

Anzeige
Der zwölfte Jahrgang des Gymnasiums Harksheide bringt Shakespeare auf die Festsaal-Bühne. Foto: Fuchs

Oberschüler spielen Shakespeares Sommernachtstraum

Norderstedt. Es ist das meistgespielte Theaterstück von William Shakespeare und der Klassiker unter den Schultheater-Aufführungen: ein Sommernachtstraum.
Die Komödie aus dem 16. Jahrhundert, die von den Irrungen und Wirrungen der Liebe handelt, ist in dieser Woche zweimal im Festsaal am Falkenberg in Norderstedt zu sehen. 21 Schüler des Gymnasiums Harksheide führen das Werk am Mittwoch, 23., und am Donnerstag, 24. Mai, jeweils ab 19.30 Uhr auf.
„Wir haben das Stück selber ausgewählt, weil wir im Englisch-Unterricht Shakespeare behandeln“, begründet Friederike Jenn, eine der Darstellerinnen, diese Auswahl.
Die Oberstufenschüler haben alle das ästhetische Profil bis zum Abitur gewählt, was den Unterrichts-Schwerpunkt auf Kunst und darstellendes Spiel lenkt.
„Wir wollten, dass möglichst viele Schüler mitspielen können“, erklärt Friederike Jenn. „Dafür ist der Sommernachtstraum mit seinen vielen Rollen geradezu ideal.“
Schon seit Anfang des Jahres proben die Schüler unter der Leitung der Lehrerin Ruth Tiedemann und der Mitschülerin Laura Sauter, die Regie führen. Das Stück handelt von zwei Liebespaaren, die zwischenzeitlich ineinander verwirrt sind.
„Diese Wirrungen der Hauptcharaktere wollen wir zum Ausdruck bringen“, sagt Friederike Jenn. (bf)

Karten gibt es für 3,50 Euro (Schüler 2,50 Euro) an der Abendkasse.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige