„Navigation für Integration“ nimmt Arbeit auf

Wann? 07.06.2017

Wo? Rathausallee 50, Rathausallee 50, 22846 Norderstedt DE
Anzeige
Gemeinsam stark für die Integration der Geflüchteten: Sozialdezernentin Anette Reinders (r.) und ihre Bündnispartner „Navigation für Integration“ Foto: Blume
Norderstedt: Rathausallee 50 |

Integration von geflüchteten Menschen in Norderstedt steht für neues Bündnis im Vordergrund

Von Claudia Blume
Norderstedt
„Ende 2016 hat die Stadt den Krisen-Modus im Flüchtlingsmanagement verlassen“, erklärt Sozialdezernentin Anette Reinders, „ging es bis dahin vorrangig um die Unterbringung rund 1400 nach Norderstedt geflüchteter Menschen, steht nun deren Integration im Fokus.“ Schon auf dem „Flüchtlingsgipfel“ im vergangenen Oktober gab es viele Impulse von Politik, Verwaltung, Vereinen und Unternehmen, Integration zu fördern und auszubauen. Entscheidend sei eine entsprechende Koordination offizieller und ehrenamtlicher Hilfsangebote, so Anette Reinders. Netzwerke seien nötig, um Prozesse transparent zu gestalten und mögliche Hindernisse zu beseitigen. Zu diesen Zwecken hat sich nun das Bündnis „Navigation für Integration“ gebildet – bestehend aus der Zweiten Stadträtin Anette Reinders, der Integrationsbeauftragten Heide Kröger, Ilka Bandelow vom Willkommen-Team und Bernd Schmidt-Stamer von der Diakonie. Finanzielle und fachliche Unterstützung kommt bis Ende 2018 vom Programm „Willkommen bei Freunden“, einer Zusammenarbeit der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Bundesweit werden bisher zwölf Bündnisse gefördert; darunter im Norden auch in Kiel. „In erster Linie müssen wir uns um den Spracherwerb der Geflüchteten kümmern und für eine flächendeckende Versorgung mit Kursen bis Niveau B2 sorgen, das für Ausbildung und Beruf nötig ist“, betont Heide Kröger. Darüberhinaus müsse ein individuelles Fallmanagement installiert werden, um den Menschen auf Augenhöhe begegnen zu können. „Es ist eine große Freude zu sehen, wie viel Potential die Geflüchteten mitbringen – es ist wichtig, sie von vornherein als Akteure miteinzubinden.“

Helfer gesucht

Das Willkommen-Team sucht dringend Menschen mit und ohne Migrationshintergrund, die etwa drei Stunden pro Woche Zeit haben für Begleitung oder Sprachunterricht Asylsuchender, Kinderbetreuung, Informations- und Koordinationsaufgaben. Voraussetzung ist ein kostenloser Einführungskurs, der am 7. Juni von 18 bis 19.30 Uhr im Rathaus, Raum K 130 stattfindet. Anmeldung unter buero@willkommen-team.org oder info@vhs-norderstedt.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige